Statusmitteilung

Cinestrange: Tag 2

Cinestrange-Schriftzug im C1, Braunschweig

Cinestrange-Schriftzug im C1, Braunschweig

Der zweite Tag des Cinestrange-Filmfestivals begann am Mittwoch wieder mit einem Hugh Hudson-Film: “Die Stunde des Siegers“ (OT: „Chariots of Fire“, GB, 1981). Wieder nach einem kleinen Vortrag über Hudson und einer kleinen Panne (aus Versehen startete der falsche Film) lief der zweistündige Spielfilm über die Sprinter Harold Abrahams und Eric Liddell, die bei der Olympiade 1924 antraten, und fesselte über seine ganze Länge. Danach konnte der gewillte Zuschauer wieder an einem Q&A mit Hugh Hudson teilnehmen. Gleichzeitig startete der Film „Terror in der Oper“ (OT: „Opera“, ITA, 1987) von Dario Argento mit einer Einführung von Dr. Michael Flintrop, einem der Festivalbetreiber. Etwas später startete noch der Film „Vice“ (OT: „Vice“, US, 2015), der nur vereinzelte Zuschauer anlockte.

geschrieben von Doreen Matthei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s