Lustige Spam-Kommentare

Zu den schönsten Sachen am Bloggen gehören die Kommentare. Bloß dann nicht, wenn die schon anfangen mit „It’s time to be happy.“ Bitte was? Was hat denn das mit dem Theaterstück „Der Idiot“ zu tun? Richtig lustig wird es, wenn dann dasteht: „Perhaps you could write subsequent articles regarding this article.“ Was denn, Folgeartikel schreiben? Nein, was für ein großartiger Gedanke! Auf die Idee wäre ich ja nie gekommen. – Wäre ich aber tatsächlich nicht bei einem Aufführungsbericht.

Kurz und gut, wenn sich Plattitüden mit Unsinnigkeiten mischen, dann ist es extrem schlecht gemachte Werbung. Gegen gute hätte ich nicht einmal was. Also, liebe Werbe-Spammer, habt ein bisschen mehr Berufsehre und schreibt etwas, das man zumindest halbwegs ernst nehmen kann. So landet ihr einfach im Papierkorb – oder werdet noch in einem Beitrag verwurstet.

Und zwar von Katrin Mai

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.