“The Beast” (2015)

Kurzfilm / Kroatien / Fiktion / 2015

© Daina O. Pusić

© Daina O. Pusić

Filmkritik: Die kroatische Filmmacherin Daina O. Pusić konnte schon früh Preise für ihre Kurzfilme gewinnen und kann auch mit ihrem auf dem Filmfest Dresden gezeigten Werk “The Beast” (OT: “Zvjerka”) überzeugen. Die 75-jährige Vera (Doris Saric-Kukuljica) kümmert sich seit vielen Jahren um ihre kranke 100-jährige Mutter Nada (Marija Kohn). Dabei ist ihr Verhältnis angespannt und raubt Vera alle Energie. Als sich eines Tages eine Fledermaus unter dem Bett der Mutter einnistet, scheint diese daraus wieder Lebenskraft zu beziehen und ihre Böswilligkeit tritt mehr und mehr zu Tage.

Die kammerspielartige Geschichte fesselt den Zuschauer von der ersten Minute an. Die Bilder besitzen eine gewisse Künstlichkeit, die dem starken Realitätsbezug entgegensteht. Die beiden Darsteller erfüllen die Figuren mit so viel Leben, dass der Betrachter emotional eingebunden wird und wahrlich daran interessiert ist, wie der 21-minütige Kurzfilm enden wird. Im Gesamten kann der kroatische Kurzfilm mit seiner Ausgestaltung, seiner Geschichte und seinen Darstellern auf ganzer Linie überzeugen und man kann mit Gespanntheit das nächste Projekt der jungen Regisseurin Pusić erwarten.

Bewertung: 8/10

geschrieben von Doreen Matthei

Quellen: 28. Filmfest Dresden – Festival Katalog

Ein Gedanke zu ““The Beast” (2015)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s