Sieben Fragen an Duc Ngo Ngoc

© Lisa Ziegler

Interview: Im Gespräch mit dem Filmemacher Duc Ngo Ngoc, welchen wir bereits den Kurzfilm „Obst & Gemüse“ und die Dokumentation „Farewell Halong“ verdanken, sprach mit uns über seinen neuesten Film „Trading Happiness“, dessen Entstehung und wie er den Film, welcher im Nationalen Wettbewerb des 32. Filmfest Dresden zu sehen sein wird, umgesetzt hat.    

Weiterlesen

„Trading Happiness“ (2020)

Kurzfilm / Deutschland / Fiktion / 2020

Filmkritik: In seinem vierten Kurzfilm „Trading Happiness“ (OT: „Trading Happiness“) erzählt der Regisseur Duc Ngo Ngoc, der bereits mit seiner Langfilmdokumentation „Farewell Halong“ (2017) und seinem Kurzfilm „Obst und Gemüse“ (2017) erfolgreich war, ein sanftes Drama, welches seine Verankerung in der Realität hat, und geht damit ins Rennen um den Goldenen Reiter im ‚Nationalen Wettbewerb‘ auf dem 32. Filmfest Dresden.

Weiterlesen

„Wind“ (2013)

Kurzfilm / Deutschland / Animation / Robert Löbel

Filmkritik: Mit dem Animationsfilm „Wind“ feierte Robert Löbel seinen Abschluss an der HAW Hamburg und konnte damit auf vielen Festivals die ZuschauerInnen begeistern und Preise gewinnen u.a. auf dem 25. Filmfest Dresden, wo er den mit 3000 € dotierten DEFA-Förderpreis gewann. 

Weiterlesen

„Under the Rib Cage“ (2018)

Kurzfilm / Belgien, Frankreich / Animation / 2018

Filmkritik: Auf der 31. Filmfest Dresden konnte man den Kurzfilm „Under the Rib Cage“ (OT: „Sous le cartilage des côtes“) sehen, in dem der Regisseur und Animationskünstler Bruno Tondeur auf wunderbare Weise einen Einblick vermittelt, wie es sich anfühlt, ein Hypochonder zu sein.

Weiterlesen

„Krenk“ (2019)

Kurzfilm / Italien / Animation / 2019

Filmkritik: Der Kinder-Kurzfilm „Krenk“, welcher auf dem 31. Filmfest Dresden im Kinderblock lief und für das #Sofascreening des diesjährigen wegen Corona verschobenen Filmfests als Appetizer online gestellt wurde, erzählt mit einer Alien-Metapher von dem notwendigen gutem Miteinander.

Weiterlesen

„Route-3“ (2019)

Kurzfilm / Griechenland, Bosnien & Herzegovina / Fiktion / 2019

Filmkritik: In seinem neuesten Kurzfilm „Route-3“ (OT: „Route-3“) erzählt der Filmemacher Thanasis Neofotistos von dem Gefühl in einem öffentlichen Verkehrsmittel festzustecken und war mit diesem Film ein Teil des #Sofascreenings des 32. Filmfests Dresden 2020. 

Weiterlesen

„eadem cutis: dieselbe haut“ (2019)

Kurzfilm / Deutschland / Experimentalfilm / 2019

Filmkritik: In ihrem Animationsfilm „eadem cutis: dieselbe haut”, welcher als einer der Kurzfilme des Sofa-Screenings des 32. Filmfest Dresden gezeigt wurde, beschäftigt sich die Filmemacherin und Künstlerin Nina Hopf mit dem Thema der körperlichen Identität aus einem persönlichen Blickwinkel. 

Weiterlesen

„F for Freaks“ (2019)

Kurzfilm / Deutschland / Fiktion / 2019

Filmkritik: Der deutsche Kurzfilm „F for Freaks“ der Regisseurin Sabine Ehrl ist eine gelungene Dystopie und ein schöner Ausflug ins Genre, der aber genauso sozialkritische Töne aufnimmt. Damit konnte er die Zuschauer u.a. auf den Filmfestivals in Dresden, Bamberg und Regensburg wunderbar unterhalten.

Weiterlesen