Elena Favilli und Francesca Cavallo: Good Night Stories for Rebel Girls

artk_ct0_9783446256903_0001

©Hanser Literaturverlage

Kinderbuchkritik: „100 außergewöhnliche Frauen“ lautet der Untertitel, der dann doch noch darauf hinweist, dass es sich um die deutsche Übersetzung handelt. Auf den ersten Blick sieht man den aber nicht, was nicht nur bei mir für Verwirrung sorgt. „Aber Tante Katrin, das kann ich doch nicht lesen, das ist auf Englisch!“, wehrte meine neunjährige Nichte ab. Einen Lockversuch unternahm ich noch.

 

Weiterlesen

„Morgen geht’s los, sagt der Mumpf“ von Annette Herzog (2018)

72 Seiten / ab 5 Jahren / Moritz Verlag

aus „Morgen geht’s los, sagt der Mumpf“
© Moritz Verlag

Buchkritik: Das Kinderbuch „Morgen geht’s los, sagt der Mumpf“ mit vielen Illustrationen bietet sich mit seiner Kapitelstruktur als wunderbares Vorlesebuch an. Die Autorin Annette Herzog schafft es dabei eine entzückende Geschichte mit innewohnenden Lehren, die nicht versteckt, aber herzlich sind, die Leser an den Helden – den Mumpf – zu binden und in seine kleine Welt zu entführen. Weiterlesen

„Die Brücke“ von Heinz Janisch (2010)

32 Seiten / ab 3 Jahren / Jungbrunnen Verlag

Buchkritik: Der fleißige Schriftsteller Heinz Janisch, der schon unzählige Kinderbücher geschrieben hat, verpackt seine einfache Botschaft in dem 2010 erschienenen Buch „Die Brücke“ mit Hilfe der Illustratorin Helga Bansch in ein kreatives Gewand. Weiterlesen

„Wo ist das Baby?“ von Britta Teckentrup (2017)

32 Seiten / ab 4 Jahren / Verlag Prestel Junior / 12,99 €

Buchkritik: Die in Großbritannien lebende deutsch Kinderbuchautorin Britta Teckentrup begeistert seit 2009 junge Leser mit ihren Suchbüchern. Auch „Wo ist das Baby?“ (OT: „Where’s the Baby?“) gehört zu dieser Reihe und bietet nicht nur kleinen Lesern Wimmelbuch-Spaß, sondern bringt ihnen auch noch neue Tierarten näher. Weiterlesen

“Herr Eichhorn und der Mond” von Sebastian Meschenmoser (2016)

48 Seiten / ab 3 Jahre / Thienemann-Esslinger Verlag / 9,99 €

© Thienemann-Esslinger Verlag 2015 / Sebastian Meschenmoser

Buchkritik: Mit dem 2016 erschienen Kinderbuch „Herr Eichhorn und der Mond“ startete der Schriftsteller und Künstler Sebastian Meschenmoser seine Reihe rund um das fabelhafte Eichhörnchen und die anderen Waldbewohnern. Weiterlesen

“Rotkäppchen hat keine Lust” von Sebastian Meschenmoser (2016)

32 Seiten / ab 4 Jahre / Thienemann-Esslinger / 2016

(c) Thienemann-Esslinger Verlag
(c) Sebastian Meschenmoser

Buchkritik: Nachdem uns Sebastian Meschenmoser lange Zeit mit Büchern über Eichhörnchen (u.a. „Herr Eichhorn und der König des Waldes“) beglückt hat und auch die eine oder andere Tiergeschichte zum besten gab, beginnt er mit dem 2016 erschienenen Buch „Rotkäppchen hat keine Lust“ eine Märchen-Trilogie. Weiterlesen

„Buddy und Carl“ von Maureen Fergus (2017)

32 Seiten / ab 4 Jahren / Knesebeck Verlag / 11,95 €

© Knesebeck Verlag

Buchkritik:  Kinderbücher über Tier­freund­schaf­ten gibt es viele auf dem Markt. Die kanadische Kinderbuchautorin Maureen Fergus schuf mit ihrer anscheinend auf einer wahren Tierfreundschaft beruhenden Erzählung „Buddy und Carl“ (OT: „Buddy and Earl“) ein entzückendes Kinderbuch.

Weiterlesen