„Flügel aus Stahl“ (1927)

1929, 1. Oscarverleihung, 2 Nominierungen, 2 Auszeichnungen

Filmkritik: Im Jahr 1929 wurden zum ersten Mal der mittlerweile berühmteste Filmpreis der Welt vergeben: Der Oscar. Bei der 1st Annual Academy Awards of Motion Picture Arts and Scienes wurden in zwölf Kategorien Preise vergeben. Die großen Gewinner mit jeweils drei Auszeichnungen waren Frank Borzages „Das Glück in der Mansarde“ (OT: „Seventh Heaven“, USA, 1927) und Friedrich Wilhelm Murnaus „Sonnenaufgang – Lied von zwei Menschen“ (OT: „Sunrise: A Song of Two Humans“, USA, 1927). Doch als ‘Bester Film’ ging überraschenderweise William Wellmans Kriegsdrama „Flügel aus Stahl“ (OT: „Wings“, USA, 1927) hervor. Weiterlesen

„Morgen geht’s los, sagt der Mumpf“ von Annette Herzog (2018)

72 Seiten / ab 5 Jahren / Moritz Verlag

aus „Morgen geht’s los, sagt der Mumpf“
© Moritz Verlag

Buchkritik: Das Kinderbuch „Morgen geht’s los, sagt der Mumpf“ mit vielen Illustrationen bietet sich mit seiner Kapitelstruktur als wunderbares Vorlesebuch an. Die Autorin Annette Herzog schafft es dabei eine entzückende Geschichte mit innewohnenden Lehren, die nicht versteckt, aber herzlich sind, die Leser an den Helden – den Mumpf – zu binden und in seine kleine Welt zu entführen. Weiterlesen

„Ralph reicht’s 2: Chaos im Netz“ (2019)

© The Walt Disney Company

Filmkritik: Der 52. abendfüllende Spielfilm aus dem Hause Disney, welches mittlerweile einen Marktanteil von 25% hält, war der 2012 erschienene Animationsfilm „Ralph Reichts“. Dieser sprach das Herz aller Retro-Gamer an, überzeugte mit seinem großen Herz und viel Humor und Anspielungen und gewann dafür den Oscar für den ‘Besten Animationsfilm’ auf der 85. Verleihung. So verwundert es nicht, dass es jetzt eine Fortsetzung gab: „Ralph reicht’s 2: Chaos im Netz“ (OT: „Ralph Breaks the Internet“, USA, 2019), welche es auch zu den 91. Oscars schaffte, aber gegen „Spiderman: A new Universe“ berechtigterweise nicht gewinnen konnte. Weiterlesen

„Early Birds“ (2018)

Kurzfilm / Deutschland / Fiktion / 2018

Poster des Kurzfilms „Early Birds“

Filmkritik: Die beiden Regisseure Rainer Binz und Benjamin Kempf Siemens arbeiten schon seit Jahren in der Werbebranche zusammen. Als Regie-Duo Reggie Pak geben sie jetzt mit „Early Birds“ ihren Kurzfilm-Einstand, der am Eröffnungsabend des 20. Landshuter Kurzfilmfestival lief. Weiterlesen

„Kleiner großer Bär“ (2018)

Kurzfilm / Deutschland / Animation / 2018

Standbild aus dem Kurzfilm „Kleiner Großer Bär“

Filmkritik: Neue Wege in der Filmgestaltung einzuschlagen, dazu sollte ein Kurs an der Filmakademie Baden-Württemberg motivieren. Sarah Schulz sah das als guten Grund sich der Animation auf klassischem Wege zu nähern und schuf ihren Film „Kleiner großer Bär“ (AT: „Little Big Bear“) auf 1500 Seiten Papier. Damit machte sie Kinder und auch Erwachsene auf vielen Festivals froh, darunter die Besucher der 25. Regensburger Kurzfilmwoche, des 20. Landshuter Kurzfilmfestivals und des 31. Filmfest Dresdens. Weiterlesen