„Joy“ (2017)

Kurzfilm / Deutschland / Fiktion / 2017

Filmkritik: Im Nationalen Wettbewerb des 30. Filmfest Dresden gewann der Kurzfilm „Joy“ von Abini Gold den Goldenen Reiter für den ‚Besten Spielfilm‘. Er konnte mit seiner drastischen und gut inszenierten Coming-of-Age-Geschichte die dreiköpfige Jury und auch das Publikum überzeugen.

Weiterlesen

„Das Leuchten der Erinnerung“ (2017)

Filmkritik:  Noch zu wenige Filme thematisieren die schwierigen Themen des Alters und selten gelingt das einem Film so leichtfüßig wie der Romanverfilmung „Das Leuchten der Erinnerung“ (OT: „The Leisure Seeker“, Italien/Frankreich, 2017), das englischsprachige Debüt des Italieners Paolo Virzi mit hochkarätiger Besetzung.

Weiterlesen

„Dogman“ (2018)

Dogman - Das Filmplakat

Filmkritik: Bei „Dogman“ handelt es sich um ein Drama, dessen Handlung im Italien von heute spielt. Besonders fällt der Kontrast zwischen dem tristen Alltag und dem erhofften Wohlstand auf. Der Hauptdarsteller Marcello Fonte hat für seine Rolle in „Dogman“ den Preis als bester Darsteller beim Cannes Film Festival 2018 gewonnen. Außerdem ist der Film für den Oscar in der Kategorie „Bester Fremdsprachiger Film“ für das Jahr 2019 nominiert. Regie führte Matteo Garrone.

Weiterlesen

“Wannabe” (2017)

Kurzfilm / Österreich, Deutschland / Fiktion / 2017

Filmkritik: Der 30-minütige Kurzfilm „Wannabe“ des Regisseur Jannis Lenz ist ehrlich, humorvoll und authentisch zugleich. So verwundert es nicht, dass er auf vielen Festivals, darunter auch dem 19. Landshuter Kurzfilmfestival 2018, Preise gewinnen konnte.

Weiterlesen

„Die Farbe des Horizonts“ (2018)

Filmkritik: Shailene Woodley gehört wohl zu den bekanntesten Jugendstars der heutigen Generation. Mit Filmen wie „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ (2014) und der „Die Bestimmung“-Trilogie (2014-2016), beides Jugendbuchverfilmungen, hat sie sich in die Herzen der Zuschauer gespielt. Genau wie Sam Claflin, der bei dem Überlebensfilm „Die Farbe des Horizonts“ (OT: „Adrift“, Hongkong/Island/USA, 2018) an ihrer Seite spielt. Dieses Gespann verlagert den Schwerpunkt des Films und baut viel von jugendlicher Romantik ein, welche die Fans der beiden gewiss erwarten.

Weiterlesen

“Glaspärlan” (2017)

Kurzfilm / Finnland / Fiktion / 2017

Filmkritik: Im Programm ‘Europe in 19 Minutes’ konnte man auf dem diesjährigen Landshuter Kurzfilmfestival den finnischen Kurzfilm “Glaspärlan” (DT: “Die Glasperle”, ET: “The Glass Pearl”) sehen, welcher geschickt eine Coming-of-Age-Geschichte mit einem sozialkritischen Thema verbindet.

Weiterlesen

“Veuillez ne pas tenter d’ouvrir les portes” (2017)

Kurzfilm / Frankreich / Fiktion / 2017

Filmkritik: Im ‘Internationalen Wettbewerb‘ des 30. Filmfest Dresden lief der ungewöhnliche Kurzfilm “Veuillez ne pas tenter d’ouvrir les portes” (AT: “See the shadows straighten”). Dieser besticht mit einer dichten und spannenden Atmosphäre und seiner Ansiedlung zwischen Genrefilm und Drama. Weiterlesen