„Nicht die 80er“ (2022)

Kurzfilm / Deutschland / Fiktion / 2022

Filmkritik: Die deutsche Regisseurin Marleen Valien hat bereits in ihren vorherigen Filmen, wie in „Hot Dog“ (Regie: Alma Buddecke und Marleen Valin) kein Blatt vor den Mund genommen. In ihrem neuesten Film „Nicht die 80er“ erzählt sie eine Liebesgeschichte, zeigt,  wie diese auf einmal auf einen unerwarteten Widerstand stößt, und konnte damit auf dem 34. Filmfest Dresden den Publikumspreis im Nationalen Wettbewerb gewinnen. 

Weiterlesen

Elf Fragen an Eléna Weiß

Interview: Im Gespräch mit der Regisseurin Eléna Weiß konnten wir mehr über ihren Kurzfilm „Kippenschnippen“ erfahren, der auf dem 43. Filmfestival Max Ophüls Preis seine Premiere feierte, wie sie zu der Geschichte der Autorin Julia Dorit Mergel fand, welche Ideen für die Umsetzung sie mit ihr teilte und wie sie innerhalb kürzester Zeit das Projekt trotz schwieriger Locations-Suche und Corona umsetzte. 

Weiterlesen

Acht Fragen an Jela Hasler

Martin Guggisberg

Interview: Im Gespräch mit der Schweizer Filmemacherin Jela Hasler konnte ich mehr über ihren Kurzfilm „Über Wasser“ (ET: „On Solid Ground“) erfahren, der u.a. auf dem 43. Filmfestival Max Ophüls Preis zu sehen war, wie sich die Geschichte aus kleinen Begebenheiten formte und ein Bild ergab und wie es war, mit diesem Film im letzten Jahr in Cannes gewesen zu sein.

Weiterlesen

„Über Wasser“ (2021)

Kurzfilm / Schweiz / Fiktion / 2021

Filmkritik: Der Schweizer Kurzfilm „Über Wasser“ der Regisseurin Jela Hasler, der in Cannes 2021 seine Premiere feierte und u.a. auf dem 43. Filmfestival Max Ophüls Preis zu sehen war, ist ein starkes Drama, das auf leichtfüßige Weise gesellschaftliche Missstände anprangert.

Weiterlesen

Acht Fragen an Nadia Masri

Interview: Im Gespräch mit der luxemburgischen Regisseurin Nadia Masri konnten wir mehr über ihren Kurzfilm „Pigeon Therapy“ (OT: „De Pigeon“), der auf vielen Festivals zu sehen war und ist, wie dem 43. Filmfestival Max Ophüls Preis oder den 32. Bamberger Kurzfilmtagen, wie sie die Geschichte und Figuren aus der Wirklichkeit formte, wie sie ihren fantastischen Hauptdarstellerin fand und wie es war mit einer Taube zu arbeiten.

The original english language interview is also available.

Weiterlesen

„Pigeon Therapy“ (2021)

Kurzfilm / Luxemburg / Fiktion / 2021

Filmkritik: Der luxemburgische Kurzfilm „Pigeon Therapy“ (OT: „De Pigeon“), der u.a. auf dem 43. Filmfestival Max Ophüls Preis und den 32. Bamberger Kurzfilmtagen zu sehen war, ist ein berührende Tragikomödie über einen sanftmütigen Menschen, der ständig ausgenutzt wird.

Weiterlesen

Sieben Fragen an Moritz Geiser

Interview: Im Gespräch mit dem deutschen Filmemacher Moritz Geiser konnten wir mehr über seinen Kurzfilm „Warum begeht Helen Koch schweren Kraftwagendiebstahl?“, der auf dem 43. Filmfestival Max Ophüls Preis seine Premiere feierte, wie er die Geschichte mit einem bewussten Genrewechsel entwickelte und den Stil darauf anpasste, wie es zu diesen ungewöhnlichen Frauenfiguren kam und er sie zum Leben erweckte.

Weiterlesen

„Warum begeht Helen Koch schweren Kraftwagendiebstahl?“ (2022)

Kurzfilm / Deutschland / Fiktion / 2022

Filmkritik: Der Kurzfilm „Warum begeht Helen Koch schweren Kraftwagendiebstahl?“, der auf dem 43. Filmfestival Max Ophüls Preis seine Premiere feierte, ist eine gelungene Charakterstudie zweier Frauen, in dem der Regisseur sie auf eine Tour de Force durch verschiedene Genre schickt.

Weiterlesen

Sieben Fragen an Alison Kuhn (2022)

Interview: Im Gespräch mit der Regisseurin und Drehbuchautorin Alison Kuhn über ihren neuesten Kurzfilm „Fluffy Tales“, der auf dem 43. Filmfestival Max Ophüls Preis seine Premiere feierte, erfahren, wie die Geschichte aus den Recherchen ihrer Dokumentation „The Case You“ entstand, welche auf dem letztjährigen Filmfestival Max Ophüls Preis lief und in Deutschland am 10. März 2022 in den Kinos startet, wie es war mit einem Hund am Set zu drehen und wie glücklich sie mit ihrer Besetzung ist.

Weiterlesen