„Breach of Trust“ (2020)

Kurzfilm / USA / Dokumentation / 2020

Filmkritik: In ihrem ersten Dokumentar-Kurzfilm „Breach of Trust“ beschäftigt sich die Regisseurin Mishal Mahmud mit den langjährigen Missbrauchsfällen an einer amerikanischen Universität und feierte damit ihre Premiere auf HollyShorts Filmfestival. 

Weiterlesen

„schichteln“ (2019)

Kurzfilm / Deutschland / Fiktion / 2019

Filmkritik: Die deutsche Filmemacherin Verena Wagner erzählt in ihrer 22-minütigen Dokumentation „schichteln“, gesehen online bei den 66. Oberhausener Kurzfilmtagen, von der Arbeit in einer Glashütte, findet dafür aber einen ungewöhnlichen, fast verträumten Stil.   

Weiterlesen

„Playback“ (2019)

Kurzfilm / Argentinien / dokumentarische Form / 2019

Filmkritik: Der Kurzfilm „Playback“ (OT: „Playback. Ensayo de una despedida“) von Agustina Comedi, der im diesjährigen ‚Berlinale Shorts‘-Programm lief und den Teddy Award gewann, erzählt auf der Grundlage alter VHS-Aufnahmen von einer Gruppe Transgender-Frauen im Argentinien der späten 80er Jahre.

Weiterlesen

„Huntsville Station“ (2020)

Kurzfilm / USA / Fiktion / 2020

Filmkritik: Die Dokumentation „Huntsville Station“, welche auf der 70. Berlinale ihre Weltpremiere feierte, fängt den kurzen Moment von Häftlingen zwischen Entlassung und der Busfahrt zurück in ihr Leben ein. Die beiden Regisseure Jamie Meltzer und Chris Filippone gehen dabei auf die Menschen zu und fangen das Gefühl ein, wie es ist wieder frei zu sein.

Weiterlesen

„T“ (2019)

Kurzfilm / USA / Dokumentarische Form / 2019

Filmkritik: Wie geht man mit Verlust und der eigenen Trauer um? In verschiedenen Kulturkreisen findet sich darauf eine Antwort. Auch in einem Mikrokosmos von in Florida lebenden Afroamerikanern existieren speziellen Riten, um zu trauern. Das hält die Filmemacherin Keisha Rae Witherspoon in ihrem Kurzfilm „T“ fest und konnte damit den Goldenen Bären für den ‚Besten Kurzfilm‘ auf der 70. Berlinale gewinnen.

Weiterlesen

„Cause of Death“ (2020)

Kurzfilm / Südafrika, Österreich / Dokumentation / 2020

Filmkritik: Die südafrikanische Regisseurin Jyoti Mistry erzählt in ihrem beeindruckenden Kurzfilm „Cause of Death“, der im Rahmen der ‚Berlinale Shorts‘ auf der 70. Berlinale seine Weltpremiere feierte, über Gewalt an Frauen und bedient sich dafür Archivmaterial, einem eindringlichen Off-Kommentar und Animationen.   

Weiterlesen