„FragMANts“ (2019)

Kurzfilm / Deutschland / Experimental / 2019

Filmkritik: Das mittlerweile nur noch aus zwei Künstlerinnen bestehende Künstlerinnenkollektiv NEOZOON beschäftigt sich seit Jahren mit dem Verhältnis von Mensch und Tier und nutzt dafür YouTube als Quelle ihrer Filme. Auch in ihrem neuesten Film „FragMANts“ stellen sie wieder einen gelungenen Mix aus YouTube-Material zusammen, um diesmal den Menschen und sein Konsum- und Vorliebenverhalten einzufangen. 

Weiterlesen

„Erpe-Mere“ (2019)

Kurzfilm / Belgien / Dokumentation / 2019

Filmkritik: Die belgische Filmemacherin Noemi Osselaer entführt die Zuschauer auf einen Besuch in ihrer Heimatstadt „Erpe-Mere“. Der Kurzfilm, der auf dem 62. DOK Leipzig seine Internationale Premiere feierte, wird dabei von Bild- und Tonimpressionen geleitet.

Weiterlesen

„Gimny Moskovii“ (2018)

Kurzfilm / Russland / Fiktion / 2018

Filmkritik: Der russische Experimentalfilm „Gimmy Moskovii“ (ET: „The Hymns of Muscovy“), gesehen im ‚Internationalen Wettbewerb‘ des 31. Filmfest Dresden, entführt die Zuschauer in ein anderes Moskau und fokussiert durch einen Kniff auf andere Aspekte bei seiner Stadtbesichtigung.

Weiterlesen

„Love goes through the Stomach“ (2017)

Kurzfilm / Deutschland / Found Footage / 2017

Filmkritik: Wie auch in ihren anderen Kurzfilmen und Clips trifft das Künstlerkollektiv Neozoon auch mit „Love goes through the Stomach“ ins Schwarze. Der 15-minütige Kurzfilm, der u.a. auf den 29. Bamberger Kurzfilmtagen lief, beschäftigt sich dabei nicht nur mit diversen Internetphänomen wie ASMR (Autonomous Sensory Meridian Response), sondern vor allem mit den Essgewohnheiten der Menschen.

Weiterlesen

„Find Fix Finish“ (2017)

Kurzfilm / Deutschland / Fiktion / 2017

Filmkritik: Auf den 28. Bamberger Kurzfilmtagen lief der außergewöhnliche Experimentalfilm „Find Fix Finish“ von Sylvain Cruiziat und Mila Zhluktenko, welcher mit seiner Mischung aus dokumentarischen Elementen und unschuldigen Drohnenaufnahmen eine politische Wucht erzielt. Weiterlesen