„The Last Well“ (2018)

Kurzfilm / Kroatien, Frankreich / Fiktion / 2018

© thelastwell.com

Filmkritik: Der kroatische Kurzfilm „The Last Well“, gesehen in der ‘Shock Block’-Reihe auf dem 20. Landshuter Kurzfilmfestival, ist ein starker, realitätsnaher Science-Fiction-Film, der nicht nur gut unterhalten kann, sondern ganz wie nebenbei heutige Missstände anprangert.  Weiterlesen

„Here there be monsters“ (2018)

Kurzfilm / Australien / Fiktion / 2018

Poster des Kurzfilms „Here there be monsters“

Filmkritik: In der ‘Shock Block’-Reihe auf dem 20. Landshuter Kurzfilmfestival lief der Kurzfilm „Here there be monsters“ aus der Hand des australischen Regisseurs Drew MacDonald, der wunderbar Coming-of-Age, Mobbing-Geschichte und Monsterhorror miteinander kombiniert und ganz wie nebenbei fragt, wer die wahren Monster sind. Weiterlesen

„Von oben“ (2018)

Kurzfilm / Österreich / Fiktion / 2018

Martina Spitzer und Michael Fuith

Filmkritik: Der österreichische Filmemacher Felix Krisai dreht bereits seit seiner Jugend Kurzfilme, jetzt bringt er mit „Von oben“ seinen ersten professionell realisierten Kurzfilm auf die Leinwände der Festivals, u.a. auf den 29. Bamberger Kurzfilmtagen und dem 20. Landshuter Kurzfilmfestival. Weiterlesen

„Follower“ (2018)

Kurzfilm / Deutschland / Fiktion / 2018

Filmkritik: Der deutsche Kurzfilm „Follower“ aus der Hand von Jonathan Benedict Behr, der bereits auf der 5. Genrenale mit seinem Kurzfilm „Fremde“ überzeugen konnte, beweist, dass man es schaffen kann, einen ganzen Film nur auf einer Smartphone-Oberfläche spielen zu lassen und dabei eine klassische Home-Invasion-Geschichte zu erzählen.

Weiterlesen

„Anna und die Apokalypse“ (2018)

Filmkritik: Es gibt leider nicht viele Filme, die sich in das Subgenre Horror-Musical einordnen lassen. Neben der großartigen „Buffy“-Folge ‚Once more, with feeling‘ stechen Filme wie „Sweeney Todd – Der teuflische Barbier aus der Fleet Street“ (2007), „Der kleine Horrorladen“ (1986) und der großartige „Rocky Horror Picture Show“ (1975) hervor. Mit „Anna und die Apokalypse“ (OT: „Anna and the Apocalypse“, Großbritannien/USA, 2018) bekommt jetzt auch endlich der Zombiefilm sein eigenes Musical. Weiterlesen

„Spuk in Hillhouse“ (Staffel 1, 2018)

Serienkritik: Der Roman „Spuk in Hill House“ von Shirley Jackson hat schon einige filmische Adaptionen hervorgebracht. Besonders bekannt ist „Das Geisterschloss“ mit Liam Neeson, Catherine Zeta-Jones und Owen Wilson in den Hauptrollen, verfilmt 1999 von Jan de Bont. Die nun auf Netflix veröffentlichte Serie „Spuk in Hill House“ (OT: „The Haunting of Hill House“, 2018) aus der Hand von Mike Flanagan macht es etwas Neues aus dem Stoff und schuf so gleichzeitig ein Familiendrama und eine Horrorgeschichte. Weiterlesen

„Escape Room“ (2019)

Filmkritik: Fast jedes Massenphänomen hat auch einen Film nach sich gezogen. Wie das Geocaching-Hobby den deutschen Genrefilm „Lost Place“ hervorbrachte, so ist auch „Escape Room“ (OT: „Escape Room“, Kanada/USA, 2019) aus dem seit 2010 etablierenden Freizeitabenteuer heraus entstanden. Unter der Regie von Adam Robitel entstand ein Film, der sich klassischer Filmelemente bedient und so eine Mischung aus „The Cube“ (2013) und „Saw“ (2004) schuf.

Weiterlesen