Fünf Fragen an Sarah Schulz

Regisseurin Sarah Schulz

Interview: Im Gespräch mit der jungen Filmemacherin und Illustratorin Sarah Schulz erzählt sie uns mehr über die Entstehung ihres entzückenden Kinderfilms „Kleiner großer Bär“, der u.a. auf dem 31. Filmfest Dresden und der 25. Internationalen Kurzfilmwoche Regensburg liefen, von ihrer Entscheidung ihn auf Papier zu fertigen und ob sie sich dabei auf bekannte Kinderbücher bezieht. Weiterlesen

„Wo ist das Baby?“ von Britta Teckentrup (2017)

32 Seiten / ab 4 Jahren / Verlag Prestel Junior / 12,99 €

Buchkritik: Die in Großbritannien lebende deutsch Kinderbuchautorin Britta Teckentrup begeistert seit 2009 junge Leser mit ihren Suchbüchern. Auch „Wo ist das Baby?“ (OT: „Where’s the Baby?“) gehört zu dieser Reihe und bietet nicht nur kleinen Lesern Wimmelbuch-Spaß, sondern bringt ihnen auch noch neue Tierarten näher. Weiterlesen

„Buddy und Carl“ von Maureen Fergus (2017)

32 Seiten / ab 4 Jahren / Knesebeck Verlag / 11,95 €

© Knesebeck Verlag

Buchkritik:  Kinderbücher über Tier­freund­schaf­ten gibt es viele auf dem Markt. Die kanadische Kinderbuchautorin Maureen Fergus schuf mit ihrer anscheinend auf einer wahren Tierfreundschaft beruhenden Erzählung „Buddy und Carl“ (OT: „Buddy and Earl“) ein entzückendes Kinderbuch.

Weiterlesen

„Bei Nacht erwacht“ (2017)

Kurzfilm / Deutschland / Animation / 2017

Filmkritik: Auf dem 28. Filmfest Dresden 2016 gewann der Regisseur Falk Schuster den am höchsten dotierten Preis, den Filmförderpreis der Kunstministerin, für seinen dokumentarischen Rotoskopie-Film “Die Weite suchen”. Auf dem 30. Filmfest Dresden 2018 war er mit dem kurzen und entzückenden Animationsfilm “Bei Nacht erwacht” wieder am Start. Weiterlesen