„Waffle“ (2020)

Letzte Artikel von Doreen Matthei (Alle anzeigen)

Kurzfilm / USA / Fiktion / 2020

Filmkritik: Der Kurzfilm „Waffle“ von Carlyn Hudson vereint wunderbar Dark Comedy mit erstklassigen B-Horror und feierte damit seine Premiere auf der Kurzfilmplattform Short of the Week.   

Katie (Katie Marovitch) und Kerry (Kerry Barker) haben einen klassischen Pyjama-Abend, bis Kerry sich verabschiedet, da die gebuchte Zeit über ein Freundschaftsportal abgelaufen ist. Doch Katie besteht auf noch mehr Zeit und man merkt ihr an, dass es gefährlich sein könnte, jetzt zu gehen.

Der elfminütige Kurzfilm „Waffle“ ist eine gelungene Mischung aus Dark Comedy und spannungsgeladenem Horror. Erdacht hat ihn sich die Filmemacherin Carlyn Hudson, welche die Regie übernahm und zusammen mit den Schauspielerinnen Katie Marovitch und Kerry Barker das Drehbuch schrieb. Sie schafft es dabei in kurzer Zeit die Spannung immer weiter anzuziehen und aus einer scheinbar harmlosen Situation ein

Katie Marovitch und Kerry Barker

Horrorszenario zu entspinnen. Dabei nimmt sich der Film nicht hundertprozentig ernst, ist aber in der Inszenierung mehr als souverän, so dass man sofort gepackt wird von der Stimmung. Auch die Darstellerinnen sind wunderbar passend ausgewählt. So kann der Film neben gelungener Unterhaltung auch einen kleinen Seitenhieb auf zwischenmenschliche Beziehungen geben und ist so durch und durch eine Empfehlung wert. 

Fazit: Der amerikanische Kurzfilm „Waffle“ ist eine gelungene Dark Comedy mit schönen Seitenhieben auf die Gesellschaft, welche sich am Ende zu handfestem Horror entwickelt und das alles nur in elf Minuten – dieses Kleinod verdanken wir der Filmemacherin Carlyn Hudson, also schaut auf jeden Fall rein.   

Bewertung: 7,5/10

Schau Dir den Kurzfilm „Waffle“ kostenlos online an:

geschrieben von Doreen Matthei

Quellen:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.