“Die Geschichte von Carl Mops, der verloren ging und wieder nach Hause fand” von Fabiola Nonn, Lukas Weidenbach (2014)

32 Seiten / ab 5 Jahren / Verlagshaus Jacoby & Stuart GmbH / 12,95 €

Cover zum Kinderbuch "Die Geschichte von Carl Mops"

© Jacoby Stuart Verlag

Buchkritik: Das Kinderbuch “Die Geschichte von Carl Mops, der verloren ging und wieder nach Hause fand” von Fabiola Nonn und Lukas Weidenbach ist ein entzückendes Buch über einen kleinen Hund und seine Geschichte voller Abenteuer und mit viel Herz.

Carl Mops wird von seinem Frauchen verwöhnt und immer wenn sie in die Stadt gehen, wird er in ihrer Handtasche durch die Gegend getragen. Als er vor der Metzgerei auf sie wartet, muss sie durch einen Notfall dringend los und vergisst dabei ihren kleinen Hund. So macht sich Carl alleine auf sein zu Hause zu finden. Aber er verirrt sich immer mehr, doch dann trifft er glücklicherweise auf die Hündin Paula.

Das Kinderbuch mit dem sehr langen Titel der beiden deutschen Autoren Fabiola Nonn (*1989) und Lukas Weidenbach (*1983) erzählt eine Abenteuergeschichte, die sich auch schon für junge Zuhörer ab fünf Jahre eignet. Dabei ist die Story spannend und wartet mit einem wunderbaren Happy End auf. Eingeflochten in die Geschichte wurden viele kinderrelevante Themen wie die Erfahrung von Neuem und die Angst vor dem Unbekannten. So eignet sich das Kinderbuch als perfekte Lektüre für schüchterne Kinder, überfürsorgliche Eltern und zum Neubeginn von Kindergarten oder Schule. Die Illustratorin Joёlle Tourlonias (*1985) hat dies alles in ein wunderbares Gewand gepackt. Sie schuf eine Version des derzeitigen Modehunds Mops und versüßte ihn noch etwas mehr. Als Gegenüber zeichnete sie einen ebenfalls entzückenden Straßenhund und das Zusammenspiel der beiden ist einfach zauberhaft. Auch sind alle Buchseiten mit Details bereichert, welche Groß und Klein beim Vorlesen und Entdecken erfreuen. Kein Wunder also, dass nach dem wunderbaren “Die Geschichte von Carl Mops, der verloren ging und wieder nach Hause fand” noch zwei Nachfolger entstanden sind. Im Gesamten ist es ein wunderbares Kinderbuch mit einer spannenden Geschichte und wunderschönen Illustrationen, das wohl nicht nur jeden Hundefreund erfreuen wird.

Bewertung: 5/5

Einen “Trailer” zum Buch über Carl Mops gibt es auch:

geschrieben von Doreen Matthei

Quellen:

Ein Gedanke zu ““Die Geschichte von Carl Mops, der verloren ging und wieder nach Hause fand” von Fabiola Nonn, Lukas Weidenbach (2014)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.