“Rosi in der Geisterbahn” von Philip Waechter (2005)

© Beltz Verlag

© Beltz Verlag

Buchkritik: Der in Frankfurt am Main geborene Kinderbuchautor Philip Waechter arbeitet seit den 90er Jahren erfolgreich als Autor und Illustrator. Für sein 2005 erschienenes Bilderbuch “Rosi in der Geisterbahn” erhielt er 2006 den Eulenspiegelpreis der Stadt Schöppenstedt. Die Geschichte handelt von der kleinen Häsin Rosi, die jede Nacht von Monsteralbträumen geplagt wird. Daraufhin beschließt sie sich ihren Ängsten zu stellen, trainiert dafür und geht dann an ihrem großen Tag auf den Rummelplatz zur Geisterbahn. Waechter erzählt die Geschichte von Ängsten und Mut sehr liebevoll. Die Geschichte kann groß und klein in den Bann ziehen und richtige Tugenden vermitteln.

Die Illustrationen, die der studierte Kommunikationsdesigner verwendet, sind detailreich gestaltet und packen den Hasen in eine komplett menschliche Welt, in der alle andere Tiere nur als Tiere leben. Rosi ist da anders und soll die kleinen Leser mit Niedlichkeit, ihrer Rolle als Angsthase und mit ihrer Größe ansprechen. Die Illustrationen sind durch und durch gelungen und bringen den Leser zum Schmunzeln. Einziges Manko: Für unsere heutigen Sehgewohnheiten könnte der Stil, der sehr an Comics der 90er Jahre erinnert, etwas zu altbacken sein. Im Gesamten ist “Rosi in der Geisterbahn” eine herzerwärmende Geschichte, die didaktisch die richtigen Tugenden vermittelt und mit ihren detaillierten und liebenswerten Zeichnungen die Leser begeistern kann.

Bewertung: 4/5

ab 3 Jahre

geschrieben von Doreen Matthei

Quelle: Kautt, Annette: Philip Waechter. In: Rossipotti-Literaturlexikon; hrsg. von Annette Kautt; Stand: 21.08.2009.

Ein Gedanke zu ““Rosi in der Geisterbahn” von Philip Waechter (2005)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s