„Nirin“ (2015)

Kurzfilm / Schweiz / Fiktion / 2015

Plakat zum Kurzfilm "Nirin"Filmkritik: Im Wettbewerb der 27. Bamberger Kurzfilmtage 2017 und vielen weiteren internationalen Festivals lief der schweizer Kurzfilm “Nirin”. Dieser konnte mit seiner authentischen Geschichte die Zuschauer an den kleinen Helden binden.

Der sechsjährige Nirin (Andry Tafika Harison Rakotozafy) und seine zwei jüngeren Brüder werden von der Mutter (Marie Esther Razanamanga) auf eine Reise mitgenommen. Doch schnell entpuppt sich die Fahrt durch Madagaskar als Flucht und als Suche nach einem neuen Zuhause.

Mit authentischem Blick erzählt der 1986 in Madagaskar geborene Filmemacher Josua Hotz in seinem Kurzfilm eine zeitaktuelle Geschichte von Flucht und Heimatlosigkeit. Dabei wählt er keinen sentimentalen Standpunkt, sondern einen fast dokumentarischen Ansatz. Auch braucht die Geschichte nicht viele Worte, um die Ereignisse einzufangen. Aus den Augen des 6-jährigen werden die Geschehnisse eingefangen. Der Filmemacher Josua Hotz erzählt damit auch seine eigene Geschichte und wie er als kleiner Junge schlussendlich von seiner Mutter getrennt wurde. Dieser echte Blick gibt dem Film Kraft. An die damaligen Ereignisse hat er zwar nur noch vage Erinnerungen, kann sie aber mit diesem Film aufarbeiten.

Fazit: Im Gesamten ist der Kurzfilm “Nirin” ein guter, realitätsnaher Beitrag zu einem aktuellen Thema und gleichzeitig ein autobiographischer Stoff, der mit einem unsentimentalen, dokumentarischen Blick wiedergegeben wird und damit die Zuschauer in die Geschichte einspannt.

Bewertung: 6/10

Der Trailer zum Kurzfilm “Nirin” (französisch):

geschrieben von Doreen Matthei

Quellen:

Ein Gedanke zu “„Nirin“ (2015)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.