“Flunkerfisch” von Julia Donaldson und Axel Scheffler (2007)

32 Seiten / ab 4 Jahren / Verlag Beltz & Gelberg / 13,95 €

© Beltz & Gelberg

Buchkritik: Die beiden Kinderbuchautoren Julia Donaldson und Axel Scheffler haben mit dem Kinderbuch “Der Grüffelo”, erschienen 1999, einen Kinderbuchklassiker geschaffen, der auf sowohl für die Bühne als auch für das Fernsehen adaptiert wurde. Das 2007 erschienene Kinderbuch “Flunkerfisch” (OT: “Tiddler”) stammt unverkennbar aus der Hand der beiden und bietet die gleiche Mischung aus Humor, Abenteuer und Fantasie wie die Vorgängerbücher. Weiterlesen

“The Witches” von Roald Dahl (1983)

ab 10 Jahre / 240 Seiten / Verlag Rowohlt Rotfuchs / Sprache: englisch

© Rowohlt Rotfuchs

Buchkritik: Zu den Größen der Kinderbuchliteratur zählt der britische Autor Roald Dahl, welcher mit seinen Werken wie “Charlie und die Schokoladenfabrik” (1964), “Der fantastische Mr. Fox” (1970) und “BFG” (1982) nicht nur die Kinderherzen höher schlagen ließ, sondern dessen Werke auch viel cineastisches Potenzial beinhalten. Auch das 1983 erschienene Buch “The Witches” (Dt. Titel: “Hexen Hexen”) wurde bereits 1990 mit einer großartigen Anjelica Huston verfilmt und Guillermo del Toro hat angekündigt es noch einmal verfilmen zu wollen. Weiterlesen

“Der Eisbär” von Jenni Desmond (2017)

48 Seiten / ab 4 Jahren / Aladin Verlag / 16,95 €

Cover des Kinderbuchs "Der Eisbär"

© Aladin Verlag / Jenni Desmond

Buchkritik: “Der Eisbär” (OT: “The Polar Bear”) der Autorin Jenni Desmond ist anders als man es erwartet. Geht man davon aus ein Kinderbuch in den Händen zu halten, wie das im gleichen Jahr erschienene “Albert und der Baum” der Autorin, könnte man enttäuscht werden, denn sie versteckt hinter dem Kinderbuchcover ein Sachbuch. Weiterlesen

“Klara Gluck und ihre Kinder” von Emma Levey (2016)

32 Seiten / ab 3 Jahre / Orell Füssli Verlag / 13,95 €

Cover des Kindebruches "Klara Gluck und ihre Kinder"

© Orell Füssli Verlag

Buchkritik: Die sympathische Henne Klara Gluck konnten die Leser bereits im Vorgängerbuch der britischen Kinderbuchautorin Levey kennenlernen. Jetzt wird ihre Geschichte mit dem Buch “Klara Gluck und ihre Kinder” (OT: “Hattie Peck – The Journey Home”) fortgesetzt.

Weiterlesen

“Wo warst Du?” (2016)

Kurzfilm / Deutschland / Fiktion / 2016

Poster des Kurzfilms "Wo warst du?"Filmkritik: Die Theaterschauspielerin Katja Benrath, entdeckte während ihrer Theaterlaufbahn ihre Liebe zum Film und schuf seitdem Kurzfilme. Ihr fünfter Kurzfilm “Wo warst Du?” geht auf erfrischende Art und Weise ein sensibles Thema an.

Weiterlesen

“Wunder” (2017)

Poster zum Film "Wunder"

© Studiocanal GmbH

Filmkritik: Die Romanverfilmung ”Wunder” (OT: “Wonder”, USA / Hongkong, 2017) war bei den diesjährigen Oscar in einer der Nebenkategorien (‘Beste Make-Up und die Besten Frisuren’) nominiert. Hier stand der Film in starker Konkurrenz zu dem schlussendlichen Gewinner “Die dunkelste Stunde”. Doch eigentlich hätte der Spielfilm von Stephen Chbosky mehr als nur diese eine Nominierung verdient, denn den Filmemachern gelang mit “Wunder” eine warmherzige Komödie mit genau der richtigen Botschaft.

Weiterlesen

“Wir mit dir sind vier” von Lili L’Arronge (2017)

40 Seiten / ab 3 Jahren / Verlagshaus Jacoby & Stuart / 14,95 €

Cover des Kinderbuches "Wir mit Dir sind vier"

© Verlagshaus Jacoby & Stuart GmbH

Buchkritik: Die deutsche Autorin Lili L’Arronge, geboren als Christine Goppel 1979 in Weimar, erzählt in ihrem Buch “Wir mit dir sind vier” die Geschichte der Wieselfamilie fort, die sie in den Büchern “Ich groß – Du klein” (2014) und “Du und ich, wir beide” (2016) begonnen hat. Weiterlesen