„Fuchs im Bau“ (2020)

Filmkritik: Der Spielfilm „Fuchs im Bau“ (Österreich, 2020) ist die fünfte Regie-Arbeit des iranischen Filmemachers Arman T. Riahi, der nach realen Vorbildern die Geschichte eines Gefängnislehrers erzählt und damit auf dem 42. Filmfestival Max Ophüls Preis 2021 drei Preise gewinnen konnte.

Weiterlesen

Sieben Fragen an Alma Buddecke

Die Filmemacherin Alma Buddecke präsentierte auf dem Max Ophüls 2021 ihren zweiten Kurzfilm (nach „Hot Dog“ (2019)). Im Gespräch mit ihr konnten wir mehr über ihre Kurzfilm „Handbook for a Privileged European Woman“ erfahren, wie die Idee dazu entstand, wie es möglich war, in Corona-Zeiten den Film umzusetzen und welchen Einfluss amerikanische Filme gespielt haben.  

Weiterlesen

Sechs Fragen an Géraldine Charpentier

Interview: Im Gespräch mit der aus Belgien stammenden Animationskünstlerin Géraldine Charpentier konnten wir mehr über ihren Kurzfilm „Récit de Soi“ (ET: „Oneself Story“) erfahren, warum sie sich dafür entschied Lous Geschichte zu erzählen, was ihr bei der Umsetzung wichtig war und warum sie sich dafür entschied, verschiedene Animationsstile einzubauen. 

The original english language interview is also available.

Weiterlesen

„Oneself Story“ (2018)

Kurzfilm / Belgien / Dokumentation / 2018

Filmkritik: Der belgische Animationsfilm „Récit de Soi“ (ET: „Oneself Story“), gesehen auf dem ‚Open Air‘ des 32. Filmfest Dresden, erzählt aus einem persönlichen Standpunkt heraus eine universelle Geschichte über das Finden der eigenen Identität speziell, wenn sie an Geschlechterrollen geknüpft ist.

Weiterlesen

„Neko No Hi“ (2018)

Kurzfilm / Deutschland / Animation / 2018

Filmkritik: Im Jahr 2018 führte das 30. Filmfest Dresden, passend zu den zahlreichen Genderdebatten in der Filmindustrie, den Preis ‘Goldener Reiter für Geschlechtergerechtigkeit’ ein. Geeignete Kandidaten gab es viele. Darunter war auch der Kinderfilm „Mrs. McCutcheon“ von John Sheedy, der eine lobende Erwähnung erhielt. Gewonnen hat den mit 1000 € dotierten Preis der deutsch-japanische Animationsfilm „Neko No Hi“ (DT: „Katzentage“, AT: „Cat Days“) von Jon Frickey. Weiterlesen