“Am Strand” (2017)

Filmkritik: Es erscheint wie eine Ehrung zu Ian McEwans 70. Geburtstag. Aber vermutlich erschienen eher zufällig 2018 gleich zwei Spielfilme nach Romanen des Autors, bei denen er auch die Drehbuchausgestaltung in die Hand nahm. Neben dem Justizdrama “Kindeswohl” (2018) erschien unter der Regie von Dominic Cooke das Liebesdrama “Am Strand” (OT: “On Chesil Beach”, UK, 2017).

In den 60er Jahren in England trifft Florence (Saoirse Ronan), ein Kind aus gutem Hause, unerwartet bei einer elitären Veranstaltung auf Edward Mayhew (Billy Howle), der eine gute Note bekommen hat und es einfach mit jemandem teilen möchte. Trotz seiner nicht so privilegierten Stellung und den unterschiedlichsten Interessen werden die beiden zu einem Liebespaar. So steht bald die Hochzeit an und für die anschließende Hochzeitsreise fahren sie nach Dorset zum Chesil Beach. Dort stehen ihnen nicht nur lange Spaziergänge am Strand bevor, sondern auch ihre erste gemeinsame Nacht.

Der 206-seitige Roman “Am Strand” (OT: “On Chesil Beach”, 2007) des britischen Erfolgsautors Ian McEwan (*1948) ist die Grundlage für das zarte Melodram. Damit seine Geschichte auch richtig adaptiert wird, übernahm er, wie auch bei “Kindeswohl” die Ausarbeitung des Drehbuchs gleich selbst. Die Regie übernahm Dominic Cooke (*1966), der hier sein Debüt gibt. Der Film erzählt vordergründig von einem Liebespaar, gleichzeitig aber von einer antiquierten Gesellschaft. In den 60er Jahren in England waren Beziehungen noch streng reguliert und besaßen keine Freiheiten in der Auslegung. Hier bringt McEwan viele Themen wie Klassenunterschiede und sexuelle Befreiung aufs Tapet, ohne sie aber in den Vordergrund zu stellen. So ist dieses Drama auf eine gewisse Weise altbacken, kann aber mit seiner zarten Liebesgeschichte überzeugen. Das hängt auf der einen Seite mit dem Rückblick-Charakter des Films zusammen, welche Spannung und tiefere Gefühle evozieren kann und es erlaubt, die beiden Hauptfiguren kennenzulernen.

Auf der anderen Seite hängt es mit den beiden hervorragenden Darstellern Billy Howle und Saoirse Ronan zusammen. In ihrem blauen Kleid wirkt Florence zerbrechlich und stark zugleich und wagt einen wichtigen, emanzipatorischen Schritt, den man von diesem Film einfach nicht erwartet hätte. Saoirse Ronan, welche man zur Zeit oft im Kino sieht (“Lady Bird” (2017), “Loving Vincent” (2017) und “Grand Budapest Hotel” (2014), um nur ein paar zu nennen) und die bereits bei der früheren McEvan-Verfilmung “Abbitte” (2007) mitgewirkt hat, schafft es die Persönlichkeit Florences mit der richtigen Ambivalenz, Verständnis und Stärke einzufangen. Dieser Performance verdankt der Film seine angenehme Wirkung und dass einem das Schicksal der Protagonisten nicht egal ist und es einen sogar berührt. Hinzu kommen die gelungene zeithistorische Gestaltung, die perfekte Location (es wurde sogar am Strand von Chesil Beach gedreht) und die anschmiegsame Musik, welche das Drama gut abrunden.

Fazit: Der Spielfilm “Am Strand”, entstanden nach einem Roman von und mit Beteiligung von Ian McEvan selbst, ist ein Drama, welches die 60er Jahre in England mit all ihren problematischen Konventionen einfängt. Doch die ungewöhnliche und berührende Liebesgeschichte der beiden, welche hervorragend von Ronan und Saoirse verkörpert werden, steht im Vordergrund. Das macht “Am Strand” zu einem leisen Film, der zärtlich mit seinen Protagonisten und gesellschaftskritischen Themen umgeht und so bestimmt den einen oder anderen Zuschauer berühren kann, vor allem dann, wenn man eine Schwäche für soziale Liebesdramen hat.

Bewertung: 6,5/10

Kinostart: 21. Juni 2018, DVD-Start: unbekannt

Der Trailer:

geschrieben von Doreen Matthei

Quellen:

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.