„The Archivettes“ (2018)

Dokumentation / USA / 2018

Filmkritik: Die Dokumentation „The Archivettes“ von Megan Rossman LINK, gesehen auf den 31. Lesbisch Schwulen Kurzfilmtagen Hamburg, fängt mit viel Freundlichkeit und Fröhlichkeit die Geschichte und die Arbeit des ‚Lesbian Herstory Archives‘ in New York ein.

Vor über 40 Jahren hat sich in Brooklyn (New York) eine kleine Gruppe von Frauen zusammengetan, um die Dokumente der LGBTQ+ Community, insbesondere die lesbische Geschichte zu archivieren. Sie gründeten dafür das ‚Lesbian Herstory Archives‘ und begannen alles zu sammeln, von Tagebüchern, Filmen, Büchern bis hin zu Zeitungsartikeln, Gemälden und persönlichen Notizen. Die Sammlung wächst bis heute ständig an und das Archiv ist mittlerweile zu einer festen Adresse und Anlaufpunkt geworden.

Die amerikanische Filmemacherin Megan Rossman entdeckte das Archiv für sich persönlich und fühlte sich sofort wie Zuhause. Daraufhin entstanden bereits im Vorfeld vor dieser Dokumentation drei Kurzfilme, welche sich mit Teilen des Archivs beschäftigen. In dem 61-minütigen „The Archivettes“ erzählt sie die turbulente Geschichte des Archivs selbst. Sie fängt dabei nicht nur die aktuelle Zeit durch Alltagsbeobachtungen im Archiv ein und interviewt dafür die Gründerfrauen, die aktuellen Organisatorinnen sowie Besucherinnen, sondern arbeitete auch mit Archivmaterial, um die damalige Zeit aufleben zu lassen. Diese Elemente vereint sie in einer geschmeidigen Dokumentation, welche wunderbar einen Eindruck von der Arbeit des Archivs vermittelt, aber gleichzeitig auch das emotionale Gewicht solch eines Unterfangens beleuchtet. So ist man als ZuschauerIn schnell involviert, schließt die Gemeinschaft ins Herz und würde gern selbst einmal in diesem Archiv stöbern. 

Fazit: „The Archivettes“ ist ein amerikanischer Dokumentarfilm über die Geschichte des ‚Lesbian Herstory Archives‘ in New York. Die Filmemacherin Megan Rossman erzählt diese mit einem liebevollen, warmherzigen Blick, gibt wunderbare Einblicke in die Arbeit des Archivs und zeigt, wie viel Herzblut von allen Beteiligten bis heute in den Auf- und Ausbau hineingepackt wird.

Bewertung: 8/10

Trailer zum Film „The Archivettes“:

geschrieben von Doreen Matthei

Quellen:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.