„Iktamuli“ (2019)

Kurzfilm / Deutschland / Dokumentation / 2019

Filmkritik: In ihrem dokumentarischen Animationsfilm „Iktamuli“, der auf dem Filmfest Dresden 2019 seine Weltpremiere feierte und u.a. auch in Bamberg zusehen war, erzählt die Regisseurin und Drehbuchautorin Anne-Christin Plate von den Gefühlen einer Mutter in Bezug auf ihren behinderten Sohn und das auf wunderbare unprätentiöse, sehr persönliche Weise. 

Eine Mutter berichtet von ihrem Sohn Tony, der mit Trisomie 21 geboren wurde. Sie erzählt, von ihren Gefühlen und dem inneren Konflikt zwischen Mutterliebe und Ablehnung, Vertrautheit und Fremdsein. 

Die Dozentin für Illustration Anne-Christin Plate schuf mit ihrem nur sechs-minütigen „Iktamuli“ einen ehrlichen und berührenden Kurzfilm, der die Gefühle einer Mutter, die einen sogenannten geistig behinderten Sohn hat, näherbringt. Aus dem Off-Kommentar werden ihre Gefühle, die voller Liebe zu ihrem Sohn sind, aber auch die Schwierigkeiten des Umgangs mit ihm eingefangen. Der begleitende Kommentar ist wunderbar offen und spricht bestimmt Vielen aus der Seele. Dabei wird das Ganze von einfachen schwarz-weiß Animationen unterstützt. Die Zeichnungen sind vor allem assoziativ, nicht narrativ zu dem Gehörten und untermalen die Erzählung und die Gefühle der Mutter passend. Im Gesamten ist „Iktamuli“ ein gelungener Kurzfilm, der sich den Themen Mutterschaft und Trisomie 21 auf eine sehr gefühlvolle, subjektive Art nähert und damit ins Schwarze trifft.

Fazit: Der deutsche Kurzfilm „Iktamuli“ ist das Portrait einer Mutter mit einem Sohn mit dem Trisomie-21-Syndrom und wie es ihr damit geht. Dabei schafft es die Regisseurin und Autorin Anne-Christin Plate den richtigen Ton, ehrlich und gefühlvoll, zu treffen und scheut sich auch nicht davor ambivalente Gefühle zu thematisieren. So entstand ein herzensguter Animationsfilm, der das Medium zwar nicht visuell ausreizt, aber eine erzählerische Kraft besitzt, so dass der Film auch in Dresden im letzten Jahr den ‚Goldenen Reiter‘ für den besten Animationsfilm im Nationalen Wettbewerb gewinnen konnte.

Bewertung: 7/10

Den Trailer zum Kurzfilm „Iktamuli“ bei Vimeo kostenlos anschauen.

geschrieben von Doreen Matthei

Quellen:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.