Sieben Fragen an Christian Zipfel

Interview: Im Gespräch mit dem Filmemacher Christian Zipfel konnten wir mehr über seinen Kurzfilm „Das Leben ist sonnig und schön“, gesehen auf dem 31. Bamberger Kurzfilmtagen erfahren, wie eigene Erfahrungen von Alison Kuhn („The Case You“) als Drehbuch umgesetzt wurden, wie wichtig die richtige Wahl der SchauspielerInnen ist und wie man eine Komödie auch visuell am besten umsetzt.

Weiterlesen

„Das Leben ist sonnig und schön“ (2020)

Kurzfilm / Deutschland / Fiktion / 2020

Anton Spieker

Filmkritik: Der Kurzfilm „Das Leben ist sonnig und schön“ des Regisseurs Christian Zipfel und der Autorin Alison Kuhn, gesehen im Zuge der 31. Bamberger Kurzfilmtage 2021, erzählt von familiären Bindungen, persönlichem Glück und einem Aufeinanderzugehen und das alles im Gewand einer unterhaltsamen Komödie. 

Weiterlesen

Sieben Fragen an Ashley Eakin

Interview: Im Gespräch mit der amerikanischen Filmemacherin Ashley Eakin konnten wir mehr über ihren Kurzfilm „Single“, u.a. zu sehen auf dem 27. Slamdance Film Festival 2021, erfahren, der Darstellung von Behinderungen im Film und wie sie selbst zum Film fand, in dem sie es von der Pike an sich selbst beibrachte u.a. beim Regisseur John M. Chu (Crazy Rich Asians).

The original english language interview is also available.

Weiterlesen

„Iktamuli“ (2019)

Kurzfilm / Deutschland / Dokumentation / 2019

Filmkritik: In ihrem dokumentarischen Animationsfilm „Iktamuli“, der auf dem Filmfest Dresden 2019 seine Weltpremiere feierte und u.a. auch in Bamberg zusehen war, erzählt die Regisseurin und Drehbuchautorin Anne-Christin Plate von den Gefühlen einer Mutter in Bezug auf ihren behinderten Sohn und das auf wunderbare unprätentiöse, sehr persönliche Weise. 

Weiterlesen

„Die Goldfische“ (2019)

Filmkritik: Das Genre der deutschen Komödie eignet sich immer wieder gut dafür, schwierige Themen auch mit Humor anzugehen. Das Thema der Behinderung wurde hierzulande bisher vor allem in Dramen angepackt, aber das ändert sich nun mit der Komödie „Die Goldfische“ (Deutschland, 2019) von Alireza Golafshan. Weiterlesen

“Wunder” (2017)

Poster zum Film "Wunder"

© Studiocanal GmbH

Filmkritik: Die Romanverfilmung ”Wunder” (OT: “Wonder”, USA / Hongkong, 2017) war bei den diesjährigen Oscar in einer der Nebenkategorien (‘Beste Make-Up und die Besten Frisuren’) nominiert. Hier stand der Film in starker Konkurrenz zu dem schlussendlichen Gewinner “Die dunkelste Stunde”. Doch eigentlich hätte der Spielfilm von Stephen Chbosky mehr als nur diese eine Nominierung verdient, denn den Filmemachern gelang mit “Wunder” eine warmherzige Komödie mit genau der richtigen Botschaft.

Weiterlesen

“Sunny Boy” (2011)

Kurzfilm / UK / Fiktion / 2011

Filmkritik: Auf den 27. Bamberger Kurzfilmtagen 2017 lief in der Veranstaltung ‚Aus anderer Sicht‘ der britische Kurzfilm „Sunny Boy“. Mit seinem dokumentarischen Blick und dem guten Hauptdarsteller Darren Kent zeigt uns der Kurzfilm die Welt aus einem anderen Blickwinkel. Weiterlesen

“Small” (2014)

Kurzfilm / Australien / Fiktion / 2014

Standbild aus dem Kurzfilm "Small"Filmkritik: Die australische Filmemacherin Summer DeRoche, geboren in Melbourne, ist bekannt für quirlige Komödieninszenierungen. So verwundert es nicht, dass der Kurzfilm “Small”, welcher auf den 27. Bamberger Kurzfilmtagen 2017 lief, das Thema Behinderung mit fast slapstickartigen Humor angeht. Weiterlesen

„Prends Moi – Nimm mich“ (2014)

Kurzfilm / Kanada / Fiktion / 2014

Poster zum Kurzfilm "Prends Moi"Filmkritik: Während der Recherchen zu einem neuen Filmprojekt entdecken die beiden Filmemacher Anaïs Barbeau-Lavalette und André Turpin eine Neuheit in Langezeit-Betreuungseinrichtungen und waren so fasziniert davon, dass sich ihr neuester Kurzfilm „Prends Moi – Nimm mich“ (OT: „Prends moi“) mit diesem Thema auseinandersetzt. Weiterlesen