„Das Urteil im Fall K.“ (2020)

Letzte Artikel von Doreen Matthei (Alle anzeigen)

Kurzfilm / Österreich / Fiktion / 2020

Filmkritik: Der Kurzfilm „Das Urteil im Fall K.“ stammt vom Regisseur Özgür Anil, hatte seine Premiere 2020 und wurde danach auf vielen Festivals gezeigt (u.a. in Bamberg und in Landshut). Der 30-Minüter besticht als authentische Schilderung eines fiktiven Falls.

Nach einem Gerichtsurteil versucht eine Familie, bestehend aus dem alleinstehenden Vater Mustafa (Nazmi Kirik) sowie den beiden Kindern Emine (Zelal Kapcik) und Ekrem (Cem Deniz Tato) wieder zurück zur Normalität zu finden. Doch das milde Urteil und die erfahrenen Traumata lassen die Familie nicht los und beide Geschwister versuchen ihren Weg zu finden, damit umzugehen.

Der österreichische Kurzfilm „Das Urteil im Fall K.“ konstruiert einen fiktiven Fall von einem Übergriff auf ein junges Mädchen. Er zeigt, wie die Familie damit umgeht und was passieren kann wenn die Justiz nicht die Strafe ausspricht, welche die Täter in den Augen der Familie verdient hätten. Zudem beschäftigt sich der Film von Özgür Anil, der auch das Drehbuch dazu geschrieben hat, mit den unterschiedlichen Mechanismen mit Traumata umzugehen und beleuchtet wie es sich vor allem für die Familie des Opfers anfühlt, aber auch für dieses selbst. All das erzählt er in authentischen Bildern und mit einer ruhigen Kameraarbeit, welche die Wucht solcher Ereignisse auf stille Weise einfängt und so den Schmerz der Betroffenen für sich sprechen lässt. Durch und durch ist „Das Urteil im Fall K.“ ein gelungener Kurzfilm, der sich mit ernsten Themen auf nahbare Weise beschäftigt und so auch einige Preise, u.a. als ‚Bester Nachwuchsfilm‘ bei der Diagonale Wien gewinnen konnte.

Nazmi Kirik, Cem Deniz Tato und Zelal Kapcik

Fazit: „Das Urteil im Fall K.“ beschäftigt sich auf authentische Art und Weise mit dem Trauma einer Familie und wie unterschiedlich die Betroffenen damit umgehen. Regisseur und Drehbuchautor Özgür Anil und sein gut ausgewählter Cast schufen hier einen berührenden Film, der beim Publikum die richtigen Fragen evoziert. 

Bewertung: 7/10

Trailer zum Kurzfilm „Das Urteil im Fall K.“:

geschrieben von Doreen Matthei

Quellen:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.