„It’s Not Custard“ (2018)

Kurzfilm / UK / Fiktion / 2018

Filmkritik: Der britische Kurzfilm „It’s not Custard“ von Kate McCoid, gesehen auf dem 21. Landshuter Kurzfilmfestival, erzählt eine Coming-of-Age-Geschichte im Stil von Oscar Wildes „Bildnis des Dorian Gray“.

Louise (Charlotte Luxford) wird wegen ihrer vielen Pickel nicht nur von ihren Schulkameraden, sondern auch von ihrer Schwester Jennifer (Kate Leiper) aufgezogen. Eines Tages sind diese auf mysteriöse Weise verschwunden und Louise schafft es endlich für sich einzustehen.

Der nur sechsminütige Kurzfilm „It’s not Custard“ stammt aus der Feder von Kate McCoid, die damit auch ihr Regiedebüt gibt. Die Autorin und Regisseurin hat mit einer amüsanten Ausgangsidee im Kopf die Geschichte von Louise geformt. Sie berichtet darin von Mobbing und Ausgrenzung und erzählt von einer magischen Wandlung mit überraschenden Konsequenzen. Dafür kombiniert sie klassische Highschool-Szenen, die an amerikanische Vorbilder Ende des letzten Jahrhunderts referenzieren, mit einem gelungenen Voice Over. Gesprochen von Geoffrey Holder ist es wunderbar eingesetzt, da es nicht nur die Handlung beschreibt, sondern sich immer mehr auf die Seite von Louise schlägt und so seine neutrale Position verlässt. Hinzu kommen gelungene, handwerklich geschaffene Effekte, ein kleiner Ekelfaktor und das wunderbare Spiel aller DarstellerInnen, allen voran der Jungdarstellerin Charlotte Luxford. So entstand im Gesamten ein gelungener und unterhaltsamer Film, der neugierig auf weitere Arbeiten der Regisseurin Kate McCoid macht.

Charlotte Luxford und Kate Leiper

Fazit: „It’s not Custard“ der britischen Regisseurin Kate McCoid erzählt eine beinah klassische Mobbing-Highschool-Geschichte, welche mit einer überraschenden Wendung begeistern kann. Mit Humor, Spaß am Ausschmücken der Schlussszene und einer gelungenen Gestaltung gelang ihr eine wunderbare Coming-of-Age-Geschichte. 

Bewertung: 7,5/10

Den Film gibt es auch online zu sehen. Nutzt die Chance! „It’s not Custard“ (in englischer Sprache) bei Vimeo anschauen.

 

geschrieben von Doreen Matthei

Quellen:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.