“Milliardenmarsch” (2016)

Kurzfilm / Deutschland / Fiktion / 2016
Poster zum Kurzfilm

Filmkritik: Der österreichische Regisseur und Drehbuchautor Adrian Goiginger hat sich durch die Ehrung auf der Berlinale 2017 bereits einen Namen in der deutschsprachigen Filmlandschaft gemacht. Dort erhielt er für seinen Film “Die beste aller Welten” (2017) den Kompass-Perspektive-Preis. Doch auch vorher konnte er mit einigen seiner Kurzfilme Preise gewinnen. So auch mit seinem 2016 entstanden Kurzfilm “Milliardenmarsch” (AT: “Billion Walk”), der auf den 27. Bamberger Kurzfilmtagen 2017 den Jugendjury-Preis erhielt.


In einer nicht so fernen Zukunft wird einer Gruppe von 20 jungen Männern eine Milliarde als Preisgeld für denjenigen versprochen, der den Marsch am längsten durchhält. Wenn aber ein Teilnehmer stehen bleibt, verliert er nicht nur das Spiel, sondern auch sein Leben. So beginnt für die Gruppe ein anstrengender und tödlicher Marsch.
Adrian Goiginger (*1991) schuf hier mit seinem dritten Kurzfilm ein bitteres Gesellschaftsstück, das keine Scheu davor besitzt mit dem Mittel der Übertreibung anzuklagen. Dabei zeigt er in seinem Film Figuren mit den unterschiedlichsten Beweggründen um an diesem Lauf teilzunehmen. Diese grausame und irreale Ausgangsprämisse führt bei den Menschen dazu, ihr Inneres zu offenbaren und zu zeigen, was Menschlichkeit in solch einer Situation noch bedeutet. Dabei bleibt der Film die ganze Zeit über spannend, wenn auch nur wenige Charaktere wirklich sympathisch sind. Goiginger nutzt die Kürze des 19-minütigen Films, um die Hintergründe oder weitere gesellschaftliche Strukturen eben nicht zu beleuchten, und konzentriert sich auf das Individuum in Extremsituationen. So ist der Kurzfilm “Milliardenmarsch” ein gelungenes Gesellschaftsstück, das einen interessanten Hintergrund besitzt, aber gleichzeitig eine gewisse Zeitlosigkeit aufweist. Solide inszeniert und gespielt kann der Film seine Spannung halten und damit nicht nur die Jugendjury auf den 27. Bamberger Kurzfilmtagen 2017 überzeugen.

Bewertung: 7/10
geschrieben von Doreen Matthei
Quellen:

2 Gedanken zu ““Milliardenmarsch” (2016)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.