“Into the Mud” (2016)

Kurzfilm / Spanien / Fiktion / 2016

Poster des Kurzfilms "Into the Mud"Filmkritik: In der ‘Shock Block’-Reihe auf dem 18. Landshuter Kurzfilmfestival lief der spanische Kurzfilm “Into the Mud”, der in kürzester Zeit wunderbar Spannung erzeugen kann und mit einer Überraschung am Ende aufwartet.

Ein Mädchen (María Forqué), nackt und in einer Plastikfolie eingewickelt, erwacht im Wald und erkennt sehr schnell, dass sie in Lebensgefahr schwebt. Mit ihren Verfolger (Ramón G. del Pomar) dicht auf den Fersen, rennt sie um ihr Leben.

Der erste Film des spanischen Filmemachers Pablo S. Pastor braucht nur zehn Minuten, um eine abgeschlossene und spannende Geschichte zu erzählen. Dabei verzichtet er auf Dialoge und fängt mit sehr souveräner Kameraarbeit und schönen Lichtverhältnissen die Ereignisse ein. Der Zuschauer vergibt seine Sympathien instant an die wehrlose, junge Frau im Wald, welche sehr gut von der Schauspielerin María Forqué, die hier ihre erste Rolle spielt, verkörpert wird.  Zusammen macht das “Into the Mud” zu einem stimmungsvollen, soliden Kurzfilm, der am Ende bestimmt überraschen kann und im Gesamten spannende Unterhaltung liefert.

Bewertung: 6/10

Der Trailer zum Kurzfilm “Into the Mud”:

geschrieben von Doreen Matthei

Quellen:

  • 18. Landshuter Kurzfilmfestival 2017: Katalog
  • Rezension des Kurzfilms “Into the Mud” auf dem Portal “We are Indie Horror” von  J. Carlos Menjivar am 23. November 2016 
  • Rezension des Kurzfilms “Into the Mud” auf dem Portal “Horror News” am 12. April 2016 
  • Rezension des Kurzfilms “Into the Mud” auf dem Portal “Nightmarish Conjurings” am 20. Dezember 2016 
  • Rezension des Kurzfilms “Into the Mud” auf dem Portal “Adam the Movie-God”  
  • Rezension des Kurzfilms “Into the Mud” auf dem Portal “Dread Central” von Matt Boiselle am 18. August 2016 

Ein Gedanke zu ““Into the Mud” (2016)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.