Kinostarts 20.10.2022

Letzte Artikel von Doreen Kaltenecker (Alle anzeigen)

Kinostarts: Folgende Filme starten bundesweit in dieser Woche in den deutschen Kinos:

„Black Adam“ (2022)

Black Adam poster

Der nächste Superhelden-Film von DC (Regie übernahm Jaume Collet-Serra) steckt Dwayne Johnson („Jumanji: Willkommen im Dschungel“ (2017), „Skyscraper“ (2018)) in ein enges, schwarzes Kostüm mit viel Düsterkeit (aber wenig Humor). In weiteren Rollen kann man Viola Davis („The Suicide Squad“ (2021)) und Sarah Shahi („The L-Word“ (2005-2009), „Person of Interest“ (2013-2016)) sehen. 

„Lyle - Mein Freund, das Krokodil“ (2022)

Lyle, Lyle, Crocodile poster

Komödie mit einem singenden CGI-Krokodil aber mit Javier Bardem („No Country for Old Men“ (2007), „Vicky Christina Barcelona“ (2008), „Mother!“ (2017), „Dune“ (2021)) und Constance Wu („Crazy Rich Asians“ (2018), „Hustlers“ (2019)).

„Novembre“ (2022)

Novembre poster

Thriller basierend auf den wahren Ereignissen von 2015 mit Sandrine Kiberlain („Große Jungs“ (2013)) und Jean Dujardin („The Artist“ (2011), „The Wolf of Wall Street“ (2013)). 

„Was dein Herz dir sagt - Adieu ihr Idioten“ (2020)

Bye Bye Morons poster

Französische Komödie mit Virginie Efira („Elle“ (2016), „Ein Becken voller Männer“ (2018), „Benedetta“ (2021)) und Albert Dupontel („Irreversibel“ (2002)), der auch Regie führte.

„Der Nachname“ (2022)

Der Nachname poster

Sönke Wortmann („Der Vorname“ (2018), „Contra“ (2021)) bringt gefühlt im Minutentakt neue Komödien ins Kino. „Der Nachname“ ist wieder mit vielen bekannten Gesichtern besetzt: Iris Berben („Zwei himmlische Töchter“ (1978)), Christoph Maria Herbst („Stromberg“ (2004-2012), „Contra“ (2020)) und Florian David Fitz („100 Dinge“ (2018)). 

„Ach du Scheisse!“ (2022)

Ach du Scheisse! poster

Eine deutsche Saw-Variante auf einem Dixie-Klo.

„Die Legende vom Tigernest“ (2022)

Ta'igara: An adventure in the Himalayas poster

Klassische Abenteuergeschichte eines Jungen und eines Tigers in Indien.

„Die Mucklas... und wie sie zu Pettersson und Findus kamen“ (2022)

Die Mucklas ... und wie sie zu Pettersson und Findus kamen poster

Wieder eine Geschichte aus dem Pettersson und Findus Universum. Diesmal geht es um die Mucklas – kleine Wesen, die bei den beiden wohnen. Der Film ist eine Mischung aus Spielfilm und 3D-Animationen (sehr kindgerecht) u.a. besetzt mit Uwe Ochsenknecht ( „Das Boot“ (1981), „Ich war noch niemals in New York“ (2019), „Charité “ (2021)).

„Anima - Die Kleider meines Vaters“ (2022)

Anima: Die Kleider meines Vaters poster

Dokumentation über den eigenen Vater und dessen Identität.

„Girl Gang“ (2022)

Girl Gang poster

Dokumentation über einen jungen Internetstar und wie sie dazu wurde, wie sich das Leben anfühlt. Erinnert an „Lord of the Toys“ – vielleicht aber weniger konfliktbehafteter. 

„Geographies of Solitude“ (2022)

Geographies of Solitude poster

Dokumentation, die auf der letzten Berlinale lief und jetzt auch auf dem diesjährigen DOK Leipzig zu sehen ist, über das Leben auf einer 43 Kilometer langen Sandbank im Atlantik. 

„Mutter Mutter Kind - Let's do this differently“ (2022)

Mutter Mutter Kind poster

Dokumentation über zwei Mütter, ihr Kind und alles drum herum.

„Und es geht doch - Agrarwende JETZT!“ (2022)

 poster

Dokumentation über deutsche Bauern am Beispiel der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch-Hall.

geschrieben von Doreen Kaltenecker

Kommentar verfassen