“Basura” (2016)

Kurzfilm / Spanien / Fiktion / 2016

Filmkritik: Der spanische Kurzfilm “Basura” (AT: “Trash”) feierte auf dem 18. Landshuter Kurzfilmfestival 2017 seine Deutschlandpremiere und konnte sowohl im Shock Block als auch in der Comedy-Nacht die Zuschauer amüsieren.

Im Schatten der Nacht wollen zwei Gangster (William Trigueros Benavides und Marius Giza) eine Leiche entsorgen. Doch leider haben sie nicht drauf geachtet, wo sie sie hinwerfen wollten.

Der fünfminütige Kurzfilm “Basura” fängt genretypisch an, nimmt dann schnell an humoristischer Fahrt auf und kann damit die Zuschauer überrumpeln und überraschen, weil man gerade im Horrorsektor etwas anderes erwartet hatte. Der Regisseur und Drehbuchschreiber Juan Silva schuf mit seinem Debütfilm ein amüsantes Kleinod, was große Freude bereitet und neugierig macht, auf das, was noch aus seiner Feder kommen wird.

Bewertung: 8/10

Der wunderbaren Kurzfilm gibt es online zum selber schauen:

geschrieben von Doreen Matthei

Quellen:

2 Gedanken zu ““Basura” (2016)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s