“Locker Room” (2017)

Kurzfilm / Australien / Fiktion / 2017

Filmkritik: Der Kurzfilm “Locker Room” lief im Jugendprogramm des 30. Filmfest Dresden 2018 und überzeugte mit seinen starken Bildern, einer eindringlichen Geschichte und seiner perfekt ausgewählten Hauptdarstellerin.

Die 16-jährige Carla (Bridie Noonan) ist mit ein paar Jungs des Footballteams gut befreundet. Doch als sie den gemeinsamen Chat der Freunde, in dem sie über alle Mädchen der Schule reden, entdeckt, weiß sie nicht mehr, wie sie damit umgehen und sich verhalten soll.

Greta Nash beim 30. Filmfest Dresden

Die australische Filmemacherin und Fotografin Greta Nash hat schon mit einigen Filmen, wie “Two Piece” (2018), internationale Erfolge gefeiert. Dabei schreibt sie nicht nur das Drehbuch selber und führt Regie, sondern übernimmt auch immer den Schnitt. So auch bei ihrem 14-minütigen Kurzfilm “Locker Room”. Sie erzählt hier eine scheinbar alltägliche Geschichte, welche Jugendliche und ihre Beziehungen authentisch für dieses Alter einfängt. Dabei gibt sie dem Film eine unerwartete dramatische Wendung, welche moralische Fragen aufwirft und die Richtigkeit aller Handlungen in Frage stellt. Diese Mischung aus scheinbar harmloser Coming-of-Age-Geschichte und dem dramatischen Höhepunkt verleiht dem Film viel Spannung, lässt aber nicht an Authentizität missen. Das verdankt der Film auch seinem hervorragend ausgewählten Setting und vor allem seiner Hauptdarstellerin Bridie Noonan. Diese braucht nicht viele Worte, um alle Facetten und ihren moralischen Konflikt darzustellen. Die Schauspielerin besitzt eine enorme Kraft und gleichzeitig Zerbrechlichkeit, welche die Zuschauer in ihren Bann zieht. So ergeben Geschichte, Cast und Ausgestaltung ein rundum stimmiges Bild, das neugierig auf weitere Arbeiten der engagierten Filmemacherin Greta Nash macht.

Bewertung: 8/10

Trailer zum Kurzfilm “Locker Room”

geschrieben von Doreen Matthei

Quellen:

  • 30. Filmfest Dresden 2018 – Katalog (Wettbewerb ‚Jugend‘)
  • Kurzfilm “Locker Room” auf der Website der Regisseurin Greta Nash

Ein Gedanke zu ““Locker Room” (2017)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.