“Balcony” (2015)

Kurzfilm / UK / Fiktion / 2015

Standbild aus dem Kurzfilm "Balcony"Filmkritik: Neben dem wunderbaren „Strange Bird“, der auch den Preis besten Kurzfilm in der ‚Europe in 19 Minutes‘-Reihe auf dem 18. Landshuter Kurzfilmfestival 2017 gewonnen hatte, lief im Best of-Programm auch der britische Film „Balcony“. Dieser schafft es auf gefühlvolle Art und Weise zeitrelevante Themen aufzugreifen und mit einer schönen Liebesgeschichte zu verknüpfen.

Tina (Charlotte Beaumont) lernt eines Tages Dana ( Genevieve Dunne) kennen, welche durch ihre afghanische Herkunft und ihrer Entscheidung ein Kopftuch tragen zu wollen, besonders auffällt. Tina verliebt sich in sie und lernt gleichzeitig all die Vorurteile und Ressentiments, die Dana entgegen schlagen, kennen und möchte ihr unbedingt helfen.

Der britische Filmemacher Toby Fell-Holden ist in vielen Abteilungen des Filmemachens zu Haus. Nachdem er in Columbia (USA) sein Filmstudium abgeschlossen hatte, lockte ihn ‚London Calling’ wieder zurück in die Heimat und so verwirklichte er dort mit “Balcony” seit Jahren wieder einen britischen Kurzfilm. Als er das Drehbuch dafür schrieb, hatte er anfänglich nicht vor politisch zu werden. Er entwickelte eine andersartige Liebesgeschichte, welche Themen wie die momentane Flüchtlingswelle und den Umgang mit Fremden als zusätzliche Themen aber nicht scheute und so eine politische Dimension erhielt. Das Drehbuch ist sehr klug und überrascht die Zuschauer immer wieder mit neuen Wendungen. Unangestrengt greift er dabei viele relevante Themen auf und führt durch seinen Off-Kommentar und den Blickwinkel von Tina absichtlich Irritationen und Irreführungen herbei. Dieses raffinierte Drehbuch setzt er auch gekonnt filmisch um. Mit authentischen Bildern und vor allem zwei sehr guten Hauptdarstellerinnen. Charlotte Beaumont (bekannt aus der Serie „Broadchurch“ LINK (2013-2017)) und Genevieve Dunne überzeugen mit ihrem Spiel und stellen keine typische Abziehbilder oder Stereotypen dar. Das macht den 17-minütigen „Balcony“ zu einem wunderbaren Kleinod, das es mühelos schafft Spannung zu erzeugen und viele relevante Themen mit dem nötigen Ernst, aber ohne Pathos anzusprechen. Diese Arbeit macht neugierig auf weitere Werke von Toby Fell-Holden, welcher zur Zeit an der Realisierung eines Langfilmprojektes mitwirkt.

Bewertung: 8/10

Der Trailer zum Kurzfilm “Balcony”:

geschrieben von Doreen Matthei

Quellen:

Ein Gedanke zu ““Balcony” (2015)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.