28. Filmfest Dresden 2016: Tag 5

16. April: Fotoanimation 3 / Kids 1 / Regionaler Fokus 1 / Fokus Quebec

Eröffnet wurde der vorletzte Festivaltag mit dem japanischen Fotoanimationsblock – Supernatural Illusion. Seine Beiträge bebilderten das Thema Fotoanimation auf wunderbare Art und Weise. Bewegtes und Stillstehendes geht bei Filmen wie „A Blink“ (Japan, 2003) von Maki Satake und „Point in Time“ (Japan, 2013) eine wunderbare Symbiose ein. Aber auch für diesen Block muss der Zuschauer mit den gewohnten Seherfahrungen brechen und sich auf eine künstlerische Darbietung einlassen.

Weiterlesen