“The Visit” (2015)

© Universal Pictures

© Universal Pictures

Filmkritik: Der in Indien geborene amerikanische Regisseur M. Night Shyamalan (*1970) ist bekannt geworden mit Filmen, die eine überraschende Wendung beinhalten. Sein größter Erfolg war der Film “The Sixth Sense” (1999). Danach folgten Produktionen wie “Signs – Zeichen” (2002), “The Village – Das Dorf” (2004) und “The Happening” (2008), die mal mehr, mal weniger gut beim Publikum ankamen. Sein neuester Film “The Visit” (OT: “The Visit”, US, 2015) weckt mit dem gelungenen Trailer wieder die Neugierde des Publikums. Man fragt sich, was wohl die überraschende Wendung in diesem Film sein wird.

Weiterlesen

“Gallows” (2015)

© 2015 Warner Bros Ent.

© 2015 Warner Bros Ent.

Filmkritik: Seit im Jahr 1999 “Blair Witch Project” unzählige Zuschauer begeisterte, ist der Found-Footage-Horrorfilm stets aktuell. Es folgten so bekannte Filme wie “Paranormal Activity” (2007), “REC” (2007) und “V/H/S – Eine mörderische Sammlung” (2012). Auch in anderen Genres wurde die Art (alle Filmbilder stammen aus Handkameras, die scheinbar von den Protagonisten selbst eingefangen wurden) übernommen. Da sind als Beispiele “Cloverfield” (2008) und “Project Almanac” (2015) zu nennen. Mit “Gallows” (OT: “The Gallows”, US, 2015) erscheint ein weiterer Found-Footage-Film auf den deutschen Kinoleinwänden.

Weiterlesen