„Tunnelen“ (2016)

Kurzfilm / Norwegen / Fiktion / 2016

Filmkritik: Da Kurzfilme oft das Sprungbrett hin zum Langfilm sind, schaffen etablierte Regisseure selten noch einmal kürzere Werke. Anders aber der norwegischen Regisseur André Øvredal (*1973). Dieser bekam mit seinem 2010 in den Kinos laufenden „Trollhunter“ internationale Aufmerksamkeit und schuf jetzt, sechs Jahre später, seinen zweiten Kurzfilm „Tunnelen“, der einer der Lieblingsschocker auf dem 18. Landshuter Kurzfilmfestival 2017 wurde. Weiterlesen