„Hypnodrom“ (2017)

Kurzfilm / Österreich / Fiktion / 2017

Filmkritik: Der Experimentalfilm „Hypnodrom“, gesehen u.a. auf dem 30. Filmfest Dresden und auf der 25. Internationalen Kurzfilmwoche Regensburg, ist eine Auskopplung aus dem Langfilm „Anomalie“, der sich mit dem Thema, wo die Grenze zwischen normal und psychisch krank verläuft, beschäftigt. Für diesen Abschnitt des Films entwickelte der Regisseur eine spezielle Technik, getauft das ‚Egozentrische Kamera-System‘.   Weiterlesen