30. Bamberger Kurzfilmtage 2020

27. Januar – 2. Februar 2020 / Lichtspielkino, Odeon Kino, Haas Säle, Stadtbücherei, KUFA, Kurzfilmcafé, Kurzfilmklub in den Haas Sälen

Festivalbericht: Seit 1990 gibt es in dem oberfränkischen Ort Bamberg ein Kurzfilmfestival, das immer im Winter die Kinosäle füllt und oft ausverkauft ist. Auch in diesem Jahr fanden die Bamberger Kurzfilmtage vom 27. Januar bis zum 2. Februar 2020 statt und begeisterten mit ihrer bewährten Mischung von Wettbewerben und Sonderreihen. Zum 30. Jubiläum wurden zudem passende Programme ins Leben gerufen und das Festival wurde an jedem Abend mit weiteren Veranstaltungen würdig gefeiert.

Weiterlesen

“radfahrn” (2015)

Kurzfilm / Deutschland / Fiktion / 2015

© Stephan Grosse-Grollman

Filmkritik: Auf den 27. Bamberger Kurzfilmtagen 2017 erhielt der Experimentalfilm “radfahrn” des Regisseurs Stephan Grosse-Grollmann, der mit dem Film “Zeit16” gleich zweimal auf dem Festival vertreten war, den Schokoladenreiter für den Besten Film im Wettbewerb ‘Regionalfilm – Oberfranken dreht auf’. Weiterlesen

“Zeit16” (2015)

Kurzfilm / Deutschland / Fiktion / 2015

Filmkritik: Der Bamberger Filmemacher Stephan Grosse-Grollmann (*1956), der auf den 27. Bamberger Kurzfilmtagen 2017 für seinen Film “radfahrn” (1977/2015) mit einem Schokoladenreiter ausgezeichnet wurde, präsentiert in seiner Heimatstadt mit “Zeit16” einen Experimentalfilm, der im Gedächtnis bleibt. Weiterlesen