„KIDS“ (2019)

ohne FSK / 1 Spieler / Etter Studio / 3,09 € / Plattform: Smartphone, Steam

Spielekritik: Für sein neuestes Projekt „KIDS“ entschied sich der Animationskünstler Michael Frei viele Wegen gleichzeitig zu gehen. So entstand nicht nur ein Kurzfilm, der u.a. auf dem 31. Filmfest Dresden lief, sondern auch wieder ein gleichnamiges Point-and-Click-Spiel und zudem noch eine Kunstinstallation im Museum for Digital Art (MuDA) in Zürich.  Weiterlesen

„Plug and Play“ (2015)

ohne FSK / 1 Spieler / Etter Studio / 3,09 € / Smartphone, Steam

Spielekritik: Nachdem der Filmemacher Michael Frei mit seinem sechsminütigen Kurzfilm „Plug & Play“ (2013) auf dem Festivals, u.a. dem 26. Filmfest Dresden, viele Erfolg feierte, entwickelte er zusammen mit dem Spieledesigner Mario von Rickenbach ein ‚Point and Click‘-Spiel für PCs und Smartphones, das den Spuren des Kurzfilms folgt und dem Spieler eine gottgleiche Position gibt. Weiterlesen

„Cube Escape: Paradox“ (PC/iOS/Android, 2018)

Spielekritik: Rätsel- und Point-and-Click-Spiele gehören zu den Urgattungen der Computerspielgeschichte. Doch mit dem Siegeszug der Smartphones nahm diese Genre, was sich besonders gut auch für portable Geräte eignet, rapide zu. Aus der schieren Menge an Spielen ist es schwer das Richtige auszuwählen. Doch die Spielefirma Rusty Lake Games weiß, wie man die Spieler auf ihre Seite zieht. „Cube Escape: Paradox“ ist das zehnte Spiel aus der „Cube Escape“-Reihe und verbindet, wie seine Vorgänger auch, wunderbar Escape-Room-Spiel, eine surreale Geschichte und klassische Point-and-Click-Elemente miteinander.

Weiterlesen