„Plug and Play“ (2015)

ohne FSK / 1 Spieler / Etter Studio / 3,09 € / Smartphone, Steam

Spielekritik: Nachdem der Filmemacher Michael Frei mit seinem sechsminütigen Kurzfilm „Plug & Play“ (2013) auf dem Festivals, u.a. dem 26. Filmfest Dresden, viele Erfolg feierte, entwickelte er zusammen mit dem Spieledesigner Mario von Rickenbach ein ‚Point and Click‘-Spiel für PCs und Smartphones, das den Spuren des Kurzfilms folgt und dem Spieler eine gottgleiche Position gibt. Weiterlesen

„Cube Escape: Paradox“ (PC/iOS/Android, 2018)

Spielekritik: Rätsel- und Point-and-Click-Spiele gehören zu den Urgattungen der Computerspielgeschichte. Doch mit dem Siegeszug der Smartphones nahm diese Genre, was sich besonders gut auch für portable Geräte eignet, rapide zu. Aus der schieren Menge an Spielen ist es schwer das Richtige auszuwählen. Doch die Spielefirma Rusty Lake Games weiß, wie man die Spieler auf ihre Seite zieht. „Cube Escape: Paradox“ ist das zehnte Spiel aus der „Cube Escape“-Reihe und verbindet, wie seine Vorgänger auch, wunderbar Escape-Room-Spiel, eine surreale Geschichte und klassische Point-and-Click-Elemente miteinander.

Weiterlesen

“Dr. Langeskov, the Tiger and the Terribly Cursed Emerald: A Whirlwind Heist” (PC, 2015)

Poster zum Spiel "Dr. Langeskov, The Tiger, And the terribly cursed Emerald - a whirlwind heist"Spielekritik: Der damals 22-jährige Entwickler Davey Wreden schuf im Jahr 2011 zusammen mit dem Leveldesigner William Pugh das außergewöhnliche Computerspiel “The Stanley Parable”, welches damals in den ersten zwei Wochen  über 90.000 Mal heruntergeladen wurde. Pugh gründete einige Jahre danach sein eigenes Entwicklerstudio ‘Crows Crows Crows’, welches als erstes Spiel das kostenfreie “Dr. Langeskov, the Tiger and the Terribly Cursed Emerald: A Whirlwind Heist” (2015) herausbrachte. Weiterlesen