„Die Känguru-Chroniken“ (2020)

Filmkritik: Die Adaption eines Buches kann Tücken bergen. Auch wenn hier der Schriftsteller Marc-Uwe Kling für die Verfilmungen seiner Känguru-Trilogie selbst das Drehbuch geschrieben hat, mag die Geschichte des Kleinkünstlers und seines vorlauten Kommunisten-Kängurus als Spielfilm „Die Känguru-Chroniken“ (Deutschland, 2020) nicht recht auf der Leinwand funktionieren. 

Weiterlesen

„The Eternal Road“ (2017)

Filmkritik: Auf dem 28. Cottbuser Filmfestival lief der Spielfilm „The Eternal Road“ (OT: „Ikitie“, Finnland, Schweden, Estland, 2017) von Antti-Jussi Annila. Dieser erzählt nicht nur mit schockierender letzter Konsequenz eine Stück unbekannter Geschichte, sondern schafft es auch mit einem hollywoodgerechten Look seine Inszenierung von anderen Filmen in der Spektrum-Reihe abzusetzen. Weiterlesen

„Die Delegation“ (2018)

Filmkritik: Der albanische Film „Die Delegation“ (OT: „Delegacioni“, AT: „The Delegation“, Albanien, Frankreich, Griechenland, Kosovo, 2018) ist Kammerspiel und Roadmovie zugleich. Regisseur Bujar Alimani nahm die Zuschauer auf dem 28. Filmfestival Cottbus mit auf eine Reise in die Vergangenheit des Landes, welche in vielerlei Hinsicht viel Aktuelles enthält. Weiterlesen