„The Favourite – Intrigen und Irrsinn“ (2019)

Filmkritik: Der griechische Regisseur Yórgos Lánthimos hat sich in kürzester Zeit mit außergewöhnlichen Filmen wie „The Lobster“ und „The Killing of a sacred Deer“ international einen Namen gemacht. Nachdem bereits Colin Farrell und Nicole Kidman mit ihm zusammengearbeitet haben, galt sein siebenter Spielfilm „The Favourite – Intrigen und Irrsinn“ mit zehn Oscar-Nominierungen als extravaganter Kandidat für die Trophäen und so war man gespannt, welche er wirklich gewinnen würde. Weiterlesen

„Maniac“ (Staffel 1, 2018)

Serienkritik: Der Streaming-Anbieter Netflix ist mittlerweile zu einer Plattform für außergewöhnliche Serien geworden und für viele Ideen offen. Auch wenn nicht alle Neuerscheinungen wirklich Hits werden, kann man sich darauf verlassen, dass Netflix neue, spannende Stoffe produziert und vermarktet. Bei der Mini-Serie „Maniac“, bestehend aus zehn Folgen, waren die Voraussetzungen besonders fruchtbar. Aus der Hand von Cary Joji Fukunaga, mit den beiden Hauptdarstellern Emma Stone und Jonah Hill sowie der Möglichkeit mit vielen Genres zu spielen, konnte die Serie schnell viele Zuschauer für sich begeistern. Weiterlesen

“La La Land” (2016)

 © SND

© SND

Filmkritik: Die Kritiker sind sich über “La La Land” (OT: “La La Land”, 2016, USA) einig. Der Regisseur Damien Chazelle (bekannt durch “Whiplash” (2014)) und sein neuestes Werk beleben ein (so heißt es) totes Genre wieder und füllen es mit realistischem Leben. Bei den Golden Globes konnte er bereits viele Preise gewinnen und auch bei der Oscarverleihung (14 Nominierungen) wird er bestimmt nicht leer ausgehen.

Weiterlesen