„Azul“ (2017)

ab 8 Jahre / 2-4 Spieler / ca. 30 bis 45 Minuten / Next Move / 39,95 €

Spielekritik: Das Brettspiel „Azul“ des Spieledesigners Michael Kiesling gewann im Jahr 2018 den Preis ‚Spiel des Jahres‘ und besticht mit einem entspannten Anlege-Prinzip, das ausreichend Abwechslung, Spannung und Strategiemöglichkeiten bietet, um es immer wieder gern aus den Schrank zu holen.

Weiterlesen

„The Game“ (2015)

ab 8 Jahre / 1-5 Spieler / 20 Minuten / Nürnberger-Spielkarten-Verlag / 6,99 €

The Game

The Game

Spielekritik: Zum ‚Spiel des Jahres‘ werden meist Brettspiele o.ä. von komplexerer Art gekürt. Eine Ausnahme bildete das Kartenspiel „Hanabi“, welches 2013 den Titel gewann. Zwei Jahre später schaffte es „The Game“, das nur aus 102 Karten besteht, unter die drei Finalisten. Leider unterlag es dem Spiel „Colt Express“, obwohl es mit seinem kooperativen Spielprinzip und einer guten Sogwirkung auch der Gewinner hätte sein können.  Weiterlesen

Gesellschaftsspiel “Kreuz & Quer” (2012)

ab 8 Jahre / 1-4 Spieler / 20 Minuten Spieldauer / Ravensburger Verlag / 35 €

© Ravensburger Verlag

Spielekritik: Das vor sechs Jahren erschienene Anlegespiel “Kreuz & Quer” aus der Ravensburger-Reihe ‘Einfach Spielen’ erfindet das Genre nicht neu, eignet sich aber gut für ein kurzes Spiel, ob gemeinsam oder allein, für zwischendurch.

Weiterlesen

Gesellschaftsspiel “Mieses Karma” (2011)

ab 10 Jahre / 3-5 Spieler  / 30 Minuten Spieldauer / Kosmos-Verlag / 69,95 €

Gesellschaftsspiel "Mieses Karma"

© Kosmos Verlag

Spielekritik: Romanadaptionen auf den Leinwänden kann man öfters sehen. Selten dagegen findet man Umsetzungen als Gesellschaftsspiele. Das Kartenspiel “Mieses Karma” bezieht sich dabei auf den erfolgreichen, gleichnamigen Roman von David Safier. Der Spieleautor Matthias Cramer hat es geschafft, die fiktive Geschichte in eine ansprechendes Spiel umzuwandeln.

Weiterlesen