Fünf Fragen an Eileen Byrne

Interview: Im Gespräch mit der luxemburgischen Filmemacherin Eileen Byrne erzählt sie uns mehr über ihren Kurzfilm „Was bleibt“, welche wahren Begebenheiten dahinter stehen, was ihr bei der visuellen Umsetzung wichtig war und wie es für die Darsteller war, in die Rollen zu schlüpfen. Weiterlesen

„Was bleibt“ (2018)

Kurzfilm / Deutschland, Luxemburg / Fiktion / 2018

Filmkritik: Aus einem persönlichen Standpunkt heraus beschäftigt sich die Regisseurin Eileen Byrne auf sehr einfühlsame Weise in ihrem Kurzfilm „Was bleibt“ (AT: „Touch me“), der u.a. auf dem 31. Filmfest Dresden, dem 20. Landshuter Kurzfilmfestival und auf der 25. Internationalen Kurzfilmwoche Regensburg zu sehen war, mit dem Thema Brustkrebs und stößt einen offenen Dialog über dieses Thema an. Weiterlesen