Fünf Fragen an Joëlle Desjardins Paquette

Interview: Die kanadische Filmemacherin Joëlle Desjardins Paquette, welche auf dem 30. Filmfest Dresden 2018 mit einer kleinen Retrospektive geehrt wurde und nun an ihrem ersten Langfilm arbeitet, unterhielt sich mit der Testkammer. Dabei berichtet sie von den Dreharbeiten zu ihrem Kurzfilm “Sans dehors ni dedans” (2013), der Wahl der Location von “Flots gris” (2016) und der Stimmung in “Paparmane” (2011):

The original english language interview is also available.
Weiterlesen

“Paparmane” (2011)

Kurzfilm / Kanada / Fiktion / 2011

Filmkritik: Die kanadische Filmemacherin Joëlle Desjardins Paquette schuf mit “Paparmane” (AT: “Wintergreen”), wiederentdeckt auf dem 30. Filmfest Dresden im Programm ‘Fokus Quebec’, einen schwermütigen und trotzdem leichtfüßigen Film zugleich, der zusammen mit ihren anderen Werken ein stimmiges Bild ergibt und ein großes künstlerisches Talent offenbart.

Weiterlesen

“Flots Gris” (2016)

Kurzfilm / Kanada / Fiktion / 2016

Filmkritik: Auf dem 30. Filmfest Dresden 2018 lief eine kleine Retrospektive der kanadischen Filmemacherin Joëlle Desjardins Paquette und dort konnte man sehen, dass sich ihr fünfter Kurzfilm “Flots Gris” (ET: “Beyond Blue Waves”) wunderbar in ihr Œuvre einschmiegt. Der zweite Film der ‘Lagerhallen’-Trilogie erzählt mit starken Bildern von dem Verlust der Liebe.

Weiterlesen

“Sans dehors ni dedans” (2014)

Kurzfilm / Kanada / Fiktion / 2014

Poster des Kurzfilms "Sans dehors ni dedans"Filmkritik: Der kanadische Kurzfilm “Sans dehors ni dedans” (AT: “Within and without”) der Filmemacherin Joëlle Desjardins Paquette, welchen man schon auf öfters auf den Dresdner Filmfest sehen konnte und so auch in diesem Jahr bei der Retrospektive der Künstlerin auf dem 30. Filmfest Dresden 2018, ist ein sensibles Porträt mit einer starken Atmosphäre. Weiterlesen