„Der Rausch“ (2021)

Filmkritik: Der dänische Regisseur Thomas Vinterberg schaffte es schon immer, die Abgründe der menschlichen Natur in seinen Filmen einzufangen – ob nun mit seinem Dogma-Film „Das Fest“ (1998), welcher in das brüchige Herz einer Familie schaute, oder mit seinem Film „Der Jagd“ (2012), der zeigt wie schnell Menschen rot sehen können. Jetzt beschäftigt er sich in seinem neuesten Film „Der Rausch“ (OT: „Druk“, Dänemark, Schweden, Niederlande, 2021) mit Männern in der Midlife Crisis, die mit Alkohol einen Ausweg suchen, und bekam dafür den Oscar für den ‚Besten Internationalen Spielfilm‘ verliehen. 

Weiterlesen

„About Finnish Manhood“ (2019)

Kurzfilm / Finnland / Dokumentation / 2019

Filmkritik: Weiblichkeit und Männlichkeit sind Begriffe, die eigentlich immer wieder überholt werden müssten, da mit der Zeit Klischees und Stereotypen entstehen. Wie es finnischen Männer mit ihrer Definition und dem eigenen Bild ergeht, erzählt nun der 10-minütige Kurzfilm „About Finnish Manhood“ von Samuli Salonen.  

Weiterlesen

“Fikkefuchs” (2017)

Filmkritik: Eine noble Idee steht hinter dem Filmprojekt “Fikkefuchs” (Deutschland, 2017). Nachdem der Drehbuchautor und Produzent Wolfram Fleischhauer das Theaterstück “Die Vagina Monologe” von Eve Ensler (Trailer gibt es hier) gesehen hatte, wollte er auch so ein befreiendes Stück für die Männlichkeit machen, natürlich mit vielen Übertreibungen. Doch herausgekommen ist leider etwas anders. Weiterlesen