„Catch me!“ (2018)

Filmkritik: Der Spielfilm „Catch me!“ (OT: „Tag“, USA, 2018) zeigt, dass man aus wahren Begebenheiten immer einen Film machen kann. Hier dient das Ritual einer Gruppe amerikanischer Männer als Aufhänger und funktioniert dabei recht souverän. Vor allem wenn man sich drauf einlässt, dass man hier keinen seriösen Film bekommt, sondern eine hochkarätig besetzte Slapstick-Blödelei, dann macht dieser Film gewiss auch Freude.

Weiterlesen