„Ich bin dein Mensch“ (2021)

Filmkritik: Oft finden sich im Berlinale Wettbewerb, welcher in diesem Jahr 15 Filme aus 16 Länder umfasste, viele schwere Stoffe und viele Dramen. Doch in diesem Jahr überraschte das vielfältige Programm, u.a. der Gewinner „Bad Luck Banging or Loony Porn“, aber auch die deutschen Beiträge waren für Überraschungen gut. So auch der neueste Film von Maria Schrader – „Ich bin Dein Mensch“ (ET: „I’m Your Man“, Deutschland, 2021) – eine im Kern romantische Komödie.

Weiterlesen

„The last Shift of Tomáš Hisem“ (2017)

Kurzfilm / Tschechische Republik / Dokumentation / 2017

Filmkritik: Der tschechische Regisseur Jindřich Andrš erfuhr, als eine langjährige Mine schloss, dass die ehemaligen Minenarbeiter durch ein Programm umgeschult werden sollten. Das erzählt er in seiner Lang-Dokumentation „A New Shift“. Da einer der Minenarbeiter anbot, die Kamera mit in den Stollen zu nehmen, entstand als Nebenprodukt der Kurzfilm „The last Shift of Tomáš Hisem“ (OT: „Poslední Šichta Tomáše Hisema“).

Weiterlesen

„Tenet“ (2020)

Filmkritik: Christopher Nolan, Regisseur von Filmen wie „Inception“ (2010) und „Dunkirk“ (2017), bestand darauf, sich in diesem Jahr den Titel des ‚Retter des Kinos‘ zu verdienen. Denn sein Blockbuster „Tenet“ (OT: „Tenet“, USA, 2020) ursprünglich angekündigt für Juli 2020, kam nun als erster wirklich großer Film zurück auf die Leinwände und führte in Deutschland dazu, dass mit seinem Start auch manche Kinos wieder öffneten. 

Weiterlesen

„Amo“ (2016)

Kurzfilm / Spanien / Fiktion / 2016

Filmkritik: Der spanische Science-Fiction-Film „Amo“ von Alex Gargot gehörte zu den Lieblingen des Shock Blocks auf dem 18. Landshuter Kurzfilmfestival 2017, auf der er seine Deutschlandpremiere feierte. Der Kurzfilm besticht dabei mit großem handwerklichen Geschick als ein spannender Zukunftsthriller. Weiterlesen