„Curiosity and Control“ (2018)

Filmkritik: Wenn man an Dokumentarfilme denkt, assoziiert man oft als erstes Tier-Dokumentationen, welche es häufig im Fernsehen zu sehen gibt, doch es gibt darüber hinaus auch Dokumentarfilme, die sich mit dem Verhältnis zwischen Mensch und Tier beschäftigen. Auf dem 61. DOK Leipzig liefen u.a. zwei Filme mit unterschiedlichem Ansatz, um das Thema näher zu beleuchten. Neben Othmar SchmiderersDie Tage wie das Jahr“ , welcher einen rein visuellen Ansatz wählt, beschäftigte sich der Fotograf und Filmemacher Albin Biblom in seinem 58-minütigen Film „Curiosity and Control“ speziell mit den Themen Dioramen und Zoos. Weiterlesen

„Räuber und Gendarm“ (2017)

Kurzfilm / Deutschland / Animationsfilm / 2017

Filmkritik: Der deutsche Animationsfilm „Räuber und Gendarm“ von Florian Maubach erzählt mit einer ungewöhnlichen Ego-Perspektive eine Geschichte vom Erwachsenwerden und wie sich die Interessen in dieser Zeit verlagern. Der Kurzfilm, welcher u.a. auf dem 30. Filmfest Dresden und auf dem 61. DOK Leipzig lief, ist verdientermaßen für den Deutschen Kurzfilmpreis 2019 nominiert.

Weiterlesen

„Die Tage wie das Jahr (2018)

© Othmar Schmiderer

Filmkritik: Auf dem 61. DOK Leipzig stach Othmar Schmiderers Biobauernhof-Portrait „Die Tage wie das Jahr“ aus den vielen Beiträgen hervor, denn er wählte einen unaufdringlichen, rein aufs Sehen beschränkten Dokumentarfilm-Stil. Dadurch taucht man mehr in den Alltag und in die Materie ein und wird ganz unauffällig zum Nachdenken angeregt. Weiterlesen