„Aladdin“ (2019)

Filmkritik: Es hat alles angefangen, als Disney 2016 mit „Das Dschungelbuch“ entdeckt hat, dass Realverfilmungen von Kinder-Zeichentrick-Filmen beim Publikum beliebt sind und gewinnbringend angenommen werden. Die neueste Technik macht es möglich die alten Geschichten im schönsten Gewand auferstehen zu lassen. Danach folgten „Die Schöne und das Biest“ (2010), „Dumbo“ (2019) aus der Hand Tim Burtons und „Der König der Löwen“ (2019). Bevor es „Mulan“ als reale Figur in die Kinos schaffen wird, nahm uns der Regisseur Guy Ritchie auf sein buntes Morgenland-Spektakel „Aladdin“ (OT: „Aladdin“, USA, 2019) mit. Weiterlesen

„Ralph reicht’s 2: Chaos im Netz“ (2019)

© The Walt Disney Company

Filmkritik: Der 52. abendfüllende Spielfilm aus dem Hause Disney, welches mittlerweile einen Marktanteil von 25% hält, war der 2012 erschienene Animationsfilm „Ralph Reichts“. Dieser sprach das Herz aller Retro-Gamer an, überzeugte mit seinem großen Herz und viel Humor und Anspielungen und gewann dafür den Oscar für den ‘Besten Animationsfilm’ auf der 85. Verleihung. So verwundert es nicht, dass es jetzt eine Fortsetzung gab: „Ralph reicht’s 2: Chaos im Netz“ (OT: „Ralph Breaks the Internet“, USA, 2019), welche es auch zu den 91. Oscars schaffte, aber gegen „Spiderman: A new Universe“ berechtigterweise nicht gewinnen konnte. Weiterlesen