„In 80 Tagen um die Welt“ von Jules Verne (1873)

320 Seiten / OT: „Le Tour du monde en quatre-vingts jours“ / Diverse Verlag / 8,90 €

Buchkritik: Der Romanklassiker „In 80 Tagen um die Welt“ (OT: „Le tour du monde en quatre-vingts jours“) von Jules Verne diente vielen Filmen und auch Serien als Vorlage, beflügelte die Fantasie vieler LeserInnen und ZuschauerInnen und kann auch heute noch, in Zeiten, wo es überhaupt kein Problem mehr ist, in den angegebenen Tagen, um die Welt zu reisen, mit seiner Geschichte gut unterhalten.

Weiterlesen

„Tambo, der kleine Elefant“ von Stephanie Schneider (2013)

26 Seiten / ab 2 Jahren / Gerstenberg Verlag / 14,95 €

Buchkritik: Welches Kind kennt das nicht? Man ist noch zu klein für die schönen Erwachsenen-Dinge und kann es nicht abwarten, dass man endlich auch groß ist. So geht es auch dem Protagonisten in dem Kinderbuch „Tambo, der kleine Elefant“ von Stephanie Schneider.

Weiterlesen

“Wildebeest” (2017)

Kurzfilm / Belgien / Animationsfilm / 2017

Filmkritik:Der belgische Kurzfilm „Wildebeest“, welcher auf dem 61. DOK Leipzig seine deutsche Premiere feierte, ist eine wilde Mischung aus Dokumentarfilm-Aufnahmen und 2D-Animationen und erzählt damit eine ungewöhnliche Geschichte von einer Frau, welche Elefanten über alles liebt. Weiterlesen

„Maned & Macho“ (2017)

Kurzfilm / Iran / Animation / 2017

Filmkritik: Der iranische Animationsfilm „Maned & Macho“ (OT: „Yal va Koopal“) der Regisseurin Shiva Sadegh Asadi, welcher im Internationalen Wettbewerb des 30. Filmfest Dresden zu sehen war, begeistert mit seiner grandiosen Bildsprache und Machart und erzählt ohne Worte eine starke Geschichte. Weiterlesen

“Yal va Koopal” (2017)

Kurzfilm / Iran / Animation / 2017

Filmkritik: Der iranische Animationsfilm “Yal va Koopal” (AT: “Maned & Macho”) der Regisseurin Shiva Sadegh Asadi, welcher im Internationalen Wettbewerb des 30. Filmfest Dresden zu sehen war, begeistert mit seiner grandiosen Bildsprache und Machart und erzählt ohne Worte eine starke Geschichte. Weiterlesen

Sechs Fragen an Suzanna Zawieja

Interview: Nachdem wir den Kurzfilm “Elefant” auf dem 28. Bamberger Kurzfilmtagen 2018 im Wettbewerb gesehen hatten, wollten wir mehr über den Film und seine Entstehung erfahren. Die Filmemacherin Suzanna Zawieja erzählt uns im Interview mehr zur Entwicklung und Realisierung des Films. Weiterlesen