„Lindenberg! Mach Dein Ding“ (2019)

Filmkritik: Musikerportraits sind zur Zeit sehr beliebt. Man denke da nur an die Elton John Biographie „Rocketman“ (2019) und den Film „Bohemian Rhapsody“ (2018), der sich mit dem Leben Freddy Mercurys beschäftigte. Auf diesen Zug springt die Regisseurin Hermine Huntgeburth auf, erzählt vom jungen Udo Lindenberg und liefert damit einen Film, der nicht nur für Fans gut funktioniert. 

Weiterlesen

„Annabelle 3“ (2019)

Filmkritik: Der klassisch erzählte Horrorfilm „The Conjuring“ steht am Anfang einer erfolgreichen Horrorfilm-Reihe, die gleich im ersten Film die Grundlage für zwei Fortsetzungen und drei Ableger geschaffen hat. Der bisher beliebteste Ableger ist die Reihe um die von einem Dämon benutzte Puppe Annabelle. Deswegen folgt nun nach „Annabelle“ (2014) und „Annabelle 2“ (2017) der dritte Ableger des Puppen-Horrors: „Annabelle 3“ (OT: „Annabelle Comes Home“, USA, 2019).

Weiterlesen

„Der Goldene Handschuh“ (2019)

Filmkritik: Fatih Akin ist immer wieder für eine Überraschung gut. 2004 hat er sich mit „Gegen die Wand“ als Regisseur in Deutschland etabliert und blieb danach thematisch zunächst seinen türkischen Wurzeln treu. Doch in den letzten Jahren erweiterte er sein Repertoire mit Filmen wie „Tschick“ (2016) und „Aus dem Nichts“ (2017), die es beide schafften den Zuschauer auf ihre Art zu berühren. Jetzt liefert er mit dem Film „Der Goldene Handschuh“ seinen ersten Ausflug ins Horrorgenre und erzählt die Geschichte eines Serienmörders, basierend auf einem Roman von Heinz Strunk, auf wirklich eindringliche Weise.

Weiterlesen