„Fabiu“ (2020)

Kurzfilm / Österreich / Fiktion / 2020

Filmkritik: Der österreichische Film „Fabiu“ von Stefan Langthaler, gesehen im Zuge der 31. Bamberger Kurzfilmtage 2021, erzählt eine berührende Geschichte vom Altern, Lieben und gibt zu dem noch Einblick in die häusliche Pflegepraxis und feierte auf dem letztjährigen 41. Filmfestival Max Ophüls Preis seine Weltpremiere. 

Weiterlesen

„Die Vergesslichkeit der Eichhörnchen“ (2020)

Emilia Schüle und Günther Maria Halmer

Filmkritik: Der Spielfilm „Die Vergesslichkeit der Eichhörnchen” (Deutschland, 2020) von Nadine Heinze und Marc Dietschreit, der auf dem 42. Filmfestival Max Ophüls Preis seine Weltpremiere feierte, erzählt mit Einfühlungsvermögen und im Gewand des deutschen Unterhaltungskinos mit hochkarätiger Besetzung von dem Leben einer 24-Stunden-Pflegekraft in Deutschland.

Weiterlesen

„I’m here“ (2020)

Kurzfilm / Polen / Animation / 2020

Filmkritik: Der Stop-Motion-Film „I’m here“ (OT: „Jestem tutaj“) der polnischen Filmemacherin Julia Orlik gehörte zu den bewegendsten Filmen des 63. DOK Leipzig, wo er seine deutsche Premiere feierte. Er schafft es, die letzten Wochen eines Menschen authentisch einzufangen.

Weiterlesen

„The Blue Door“ (2018)

Kurzfilm / UK / Fiktion / 2018

Filmkritik: In dem Kurzfilm „The Blue Door“ von Paul Taylor, gesehen auf dem 20. Landshuter Kurzfilmfestival in der ‚Shock Block‘-Reihe, jagt eine scheinbar einfache Tür dem Zuschauer einen großen Schauer über den Rücken. 

Weiterlesen